Efgartigimod

News

Über Efgartigimod

Efgartigimod ist ein Antikörperfragment, das entwickelt wurde, um krankheitsverursachende Immunglobulin G (IgG)-Antikörper zu reduzieren und den IgG-Recyclingprozess zu blockieren.

Efgartigimod bindet an den neonatalen Fc-Rezeptor (FcRn), der im gesamten Körper weit verbreitet ist und eine zentrale Rolle bei der Erhaltung von IgG-Antikörpern vor der Degradation spielt.

Die Blockierung von FcRn reduziert die IgG-Antikörperspiegel, was einen naheliegenden potenziellen therapeutischen Ansatz für mehrere Autoimmunerkrankungen darstellt, von denen bekannt ist, dass sie durch krankheitsverursachende IgG-Antikörper beeinflusst werden, darunter:

  • Myasthenia gravis (MG), eine chronische Erkrankung, die Muskelschwäche verursacht;
  • Pemphigus vulgaris (PV), eine chronische Erkrankung, die durch schwere Blasenbildung der Haut gekennzeichnet ist;
  • Immunthrombozytopenie (ITP), eine chronische Erkrankung mit Blutergüssen und Blutungen; und
  • chronisch entzündliche demyelinisierende Polyneuropathie (CIDP), eine neurologische Erkrankung, die zu einer Beeinträchtigung der motorischen Funktion führt.




Diese Informationen sind NICHT als Empfehlung für ein bestimmtes Medikament zu verstehen. Auch wenn diese Berichte, Studien, Erfahrungen hilfreich sein können, sind sie kein Ersatz für die Erfahrung und das Fachwissen von Ärzten.

Welche Erfahrung haben Sie damit gemacht? Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen (keine persönlichen Angaben - wie voller Name, Anschrift etc).