EMA empfiehlt Zustimmung zu Hexacima, Hexyon und einigen Generika

Impfstoffe

Die letzte Veröffentlichung der EMA empfhielt die Zulassung von Hexacima und Hexyon, und der Generika Pheburane, Imatinib Actavis, Nemdatin, Memantin Mylan und Memantin LEK.

Hexyon / Hexacima

Der Ausschuss für Humanarzneimittel (CHMP) der Europäischen Zulassungsbehörde (EMA) hat eine Empfehlung zum Sechsfachimpfstoff Hexyon / Hexacima von Sanofi Pasteur ausgegeben. Das Unternehmen sagt, dass es der erste flüssige, sofort einsetzbare sechs-in-einem Impfstoff ist, der Kinder gegen

  • Tetanus,
  • Hepatitis B,
  • Diphtherie,
  • Pertussis,
  • Haemophilus influenzae Typ b und
  • Poliomyelitis

schützt.

Wenn der neue Impfstoff endgültig genehmigt ist, wird es unter Hexyon in westeuropäischen Ländern und unter dem Markennamen Hexacima in den osteuropäischen verkauft.

Empfehlung zur Zustimmung für einige Generika

Empfehlung für Hexyon / Hexacima

Das CHMP unterstützte auch die Zulassung von
Pheburane (Natrium Phenylbutyrat) für die Behandlung von chronischen Harnstoffzyklusstörungen.

Es empfahl auch die erweiterte Verwendung von

  • humanem Papillomavirus Impfstoff Cervarix (Prävention vulvärer und vaginaler prämaligner Läsionen) und
  • CSL Behrings intravenöse Immunoglobulin Therapie Privigen (für die Verwendung bei chronisch inflammatorischen demyelinisierenden Neuropathie (CIDP)).

Die Agentur gab auch positive Empfehlungen für die Alzheimer Medikament Generika von Lundbecks Ebixa (Memantin):

  • Nemdatin,
  • Memantin Mylan und
  • Memantin LEK,

sowie für Imatinib Actavis einem Generikum von Glivec, aus.

© arznei-news.de – Quelle: EMA, Feb. 2013



Schreiben Sie uns über Ihre Erfahrungen mit diesem Medikament:

Kommentare werden nach Prüfung auf Arznei-News.de veröffentlicht.
Machen Sie bitte keine persönlichen Angaben (wie Name, Geburtsdatum, Anschrift, Telefon-Nr., Email-Adresse etc.)!
Benutzen Sie bitte aus Lesbarkeitsgründen auch Komma, Punkt und Absatz. :-)