Emixustat

Morbus Stargardt: Acucela erhält EU-Orphan-Arznei-Status für Emixustat-Hydrochlorid

10.06.2019 Das Unternehmen Acucela hat von der Europäischen Arzneimittelagentur (EMA) Orphan-Drug-Status für Emixustat-Hydrochlorid zur Behandlung der Stargardt-Krankheit erhalten.

Emixustat soll den Sehzyklus beeinflussen, indem es ein kritisches Enzym dieses Signalweges, das retinale Pigmentepithel-Protein 65 (RPE65), hemmt.

Emixustat konnte die Anhäufung von A2E stoppen und umkehren sowie die Integrität der Netzhaut in Tiermodellen der Stargardt-Krankheit bewahren.

Bei der oralen Verabreichung erwies sich Emixustat in klinischen Studien am Menschen mit verzögerter Dunkeladaption als generell gut verträglich.
© arznei-news.de – Quellenangabe: Acucela





Diese Informationen sind NICHT als Empfehlung für ein bestimmtes Medikament zu verstehen. Auch wenn diese Berichte, Studien, Erfahrungen hilfreich sein können, sind sie kein Ersatz für die Erfahrung und das Fachwissen von Ärzten.

Schreiben Sie uns über Ihre Erfahrungen mit diesem Medikament. Aus Lesbarkeitsgründen bitte Komma, Punkt und Absatz setzen (keine persönlichen Angaben - wie Name, Anschrift etc).

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren