Epcoritamab (Tepkinly)

Infos zu Epcoritamab

Indikation / Anwendung / Krankheiten

Tepkinly wird angewendet als Monotherapie zur Behandlung von erwachsenen Patienten mit einem rezidivierenden oder refraktären diffusen großzelligen B‐Zell-Lymphom (diffuse large B-cell lymphoma, DLBCL) nach mindestens 2 Linien einer systemischen Therapie

Wirkstoff / Wirkung / Wirkmechanismus / Wirkweise

Epcoritamab ist ein humanisierter bispezifischer IgG1-Antikörper, der an ein spezifisches extrazelluläres Epitop von CD20 auf B-Zellen und an CD3 auf T-Zellen bindet. Die Wirkung von Epcoritamab beruht auf der gleichzeitigen Einbindung von CD20-exprimierenden Krebszellen und CD3-exprimierenden endogenen T-Zellen durch Epcoritamab, wodurch eine spezifische T-Zell-Aktivierung und eine T-Zell-vermittelte Abtötung von CD20-exprimierenden Zellen induziert werden.

Die Fc-Region von Epcoritamab wird ausgeschaltet, um zielunabhängige Immuneffektormechanismen zu verhindern, wie z. B. antikörperabhängige zelluläre Zytotoxizität (antibody-dependent cellular cytotoxicity, ADCC), komplementabhängige zelluläre Zytotoxizität (complement-dependent cellular cytotoxicity, CDC) und antikörperabhängige zelluläre Phagozytose (antibody-dependent cellular phagocytosis, ADCP).

News zu Epcoritamab

Über Epcoritamab

Epcoritamab (Tepkinly) ist ein IgG1-bispezifischer Antikörper, der mit Hilfe der proprietären DuoBody-Technologie von Genmab entwickelt wurde.

Die DuoBody-CD3-Technologie von Genmab ist darauf ausgelegt, zytotoxische T-Zellen selektiv zu Tumoren zu lenken, um eine Immunantwort gegen bösartige Zellen auszulösen.

Epcoritamab ist so konzipiert, dass es gleichzeitig an CD3 auf T-Zellen und CD20 auf B-Zellen bindet und die T-Zell-vermittelte Abtötung von Lymphom-B-Zellen induziert.

CD20 ist ein klinisch validiertes therapeutisches Zielmolekül und wird bei vielen bösartigen B-Zell-Erkrankungen exprimiert, darunter das diffuse großzellige B-Zell-Lymphom, das follikuläre Lymphom, das Mantelzell-Lymphom und die chronische lymphatische Leukämie.

Epcoritamab wird von AbbVie und Genmab im Rahmen der breit angelegten Onkologie-Kooperation der Unternehmen gemeinsam entwickelt.

Welche Erfahrung haben Sie mit diesem Medikament gemacht, oder haben Sie eine Frage dazu?

Hat das Medikament geholfen (Dosierung, Dauer der Anwendung)? Was hat sich verbessert / verschlechtert? Welche Nebenwirkungen haben Sie bemerkt?


Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen. Vermeiden Sie unangemessene Sprache, Werbung, themenfremde Inhalte. Danke.

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker!

Arznei-News.de ist angewiesen auf Werbeerlöse. Deaktivieren Sie bitte Ihren Werbeblocker für Arznei-News!

Für 1,67€ – 2,99 € im Monat (kein Abo) können Sie alle Artikel werbefrei und uneingeschränkt lesen.

>>> Zur Übersicht der werbefreien Zugänge <<< 

Wenn Sie auf diese Seite zurückgeleitet werden:

Sie müssen Ihren Werbeblocker für Arznei-News deaktivieren, sonst werden Sie auf diese Seite zurückgeleitet. Wenn Sie nicht wissen, wie Sie bei Ihrem Browser das Adblock-System ausschalten (je nach Browser ist das unterschiedlich, z.B. auf den Browser auf Standard zurücksetzen; nicht das “private” oder “anonyme” Fenster, oder die Opera- oder Ecosia-App benutzen), sollten Sie einen anderen Browser (Chrome oder Edge) verwenden.

Sobald Sie dann einen Zugang bzw. Mitgliedskonto erworben und sich eingeloggt haben, ist die Werbung für Sie auf Arznei-News deaktiviert.