Inclisiran

ORION 1: Verringert „schlechtes“ Cholesterin für bis zu ein Jahr

28.08.2017 Inclisiran senkte das LDL-Cholesterin (Low-Density-Lipoprotein) bis zu einem Jahr bei Patienten mit hohem kardiovaskulären Risiko und erhöhtem LDL-Cholesterin laut der ORION-1-Studie, deren Ergebnisse auf dem Kongress der European Society of Cardiology veröffentlicht wurden.

ORION 1 ist eine multizentrische, placebokontrollierte, doppelblinde, randomisierte Phase-II-Studie über die Auswirkungen von einzelnen oder mehreren subkutanen Injektionen von Inclisiran auf die LDL-Cholesterin-Reduktion über ein Jahr.

Inclisiran ist ein experimentelles first-in-class Medikament, das durch Abschalten der PCSK9-Synthese in der Leber wirkt. Ziel war es, die für die Phase-III-Studien erforderliche Dosis- und Dosierungsfrequenz zu ermitteln.

Die Studie behandelte 501 Patienten mit atherosklerotischer Herz-Kreislauf-Erkrankung (ASCVD) und erhöhtem LDL-Cholesterin (> 70 mg / ml) trotz maximal verträglicher Statintherapie, und Patienten ohne ASCVD, aber mit hohen kardiovaskulären Risikobedingungen wie Diabetes und familiärer Hypercholesterinämie, bei denen trotz maximal tolerierter Statintherapie LDL-Cholesterin > 100 mg / Dl war.

Die Patienten wurden in acht Behandlungsgruppen randomisiert: ein Einzeldosis-Regime von 200, 300 oder 500 mg Inclusiran oder Placebo; oder ein Regime mit einer doppelten Dosis von 100, 200 oder 300 mg Inclisiran oder Placebo an den Tagen eins und 90.

Der primäre Endpunkt war die prozentuale Veränderung des LDL-Cholesterins nach sechs Monaten für jede Dosis gegenüber Placebo. Das zweifache Dosis-300 mg-Regime brachte die größte Reduktion des LDL-Cholesterins nach sechs Monaten laut einem früheren Bericht.

Aktuell berichten die Forscher über die Ergebnisse zu einem der sekundären Endpunkte: die Veränderung des LDL-Cholesterins in einem Jahr mit einer oder zwei Dosen Inclusiran. Gegenüber einer Backgroundtherapie mit Statinen (73%) allein oder mit Ezetimib (31%) betrug die zeitlich gemittelte Reduktion des LDL-Cholesterins in einem Jahr mit einer Einzeldosis von 200, 300 oder 500 mg Inclusiran -31,6%, -38,1% bzw. -39,8%. Die zeitgemittelten Reduktionen des LDL-Cholesterins in einem Jahr mit einem Zwei-Dosis-Regime von 100, 200 oder 300 mg betrugen -31,0%, -41,1% bzw. -46,8%.

Wie erwartet, basierend auf einem prädiktiven Modell, begannen die Patienten zu ihrer Basislinie der LDL-Cholesterinwerte mit durchschnittlich 2-3% pro Monat zurückzukehren, was bedeutet, dass die Patienten in den beiden Dosisgruppen bis zu ihrem Startniveau etwa 18-21 Monate brauchten. Alle Patienten in den beiden Gruppen sprachen signifikant an und die mittleren LDL-Cholesterinreduktionen waren im Laufe der Zeit praktisch konstant.

Die Sicherheit war im Allgemeinen ähnlich zwischen Inclusiran und Placebo abgesehen von einem kleinen numerischen Überschuss bei den Reaktionen an der Injektionsstelle beim Wirkstoff.
© arznei-news.de – Quelle: European Society of Cardiology – https://www.escardio.org/The-ESC/Press-Office/Press-releases/inclisiran-lowers-bad-cholesterol-for-up-to-one-year, Aug. 2017



Schreiben Sie uns über Ihre Erfahrungen mit diesem Medikament:

Kommentare werden nach Prüfung auf Arznei-News.de veröffentlicht.
Machen Sie bitte keine persönlichen Angaben (wie Name, Geburtsdatum, Anschrift, Telefon-Nr., Email-Adresse etc.)!
Benutzen Sie bitte aus Lesbarkeitsgründen auch Komma, Punkt und Absatz. :-)