Epoetine

  • Definition
  • Liste
  • 04.10.2017 Humane Epoetine: Neue Warnung bezüglich schwerer arzneimittelinduzierter Hautreaktionen … zum Artikel
  • 17.01.2020 Hochdosiertes Erythropoetin bietet extremen Frühgeburten wohl keinen Nutzen … zum Artikel

Definition

Epoetine oder Erythropoetin-Analoga (Erythropoetin – kurz EPO; auch als Hämatopoetin bekannt): Glykoprotein-Hormon, das von der Niere als Reaktion auf zelluläre Hypoxie abgesondert wird und als Wachstumsfaktor für die Bildung roter Blutkörperchen während der Blutbildung eine Rolle spielt.

Geringe Konzentrationen von EPO (ca. 10 mU/ml) werden ständig abgesondert, um den normalen Erythrozytenumsatz zu kompensieren. Häufige Ursachen für zelluläre Hypoxie, die zu erhöhten EPO-Werten (bis zu 10.000 mU/ml) führen, sind Anämie und chronische Lungenerkrankungen.

Exogenes Erythropoietin, rekombinantes humanes Erythropoietin (rhEPO) wird durch rekombinante DNA-Technologie in Zellkultur produziert und wird häufig als Erythropoese stimulierende Agenzien (ESA) bezeichnet: zwei Beispiele sind Epoetin alfa und Epoetin beta.

ESAs werden in der Behandlung von Anämie bei chronischen Nierenerkrankungen, Anämie bei Myelodysplasie und Anämie bei Krebs-Chemotherapie eingesetzt. Risiken der Therapie sind Tod, Myokardinfarkt, Schlaganfall, venöse Thromboembolie und Tumorrezidiv. Das Risiko steigt, wenn die Hämoglobinwerte bei der EPO-Behandlung auf über 11-12 g/dl ansteigen: dies ist zu vermeiden.

rhEPO wurde illegal als leistungssteigernde Droge eingesetzt. Im Blut kann es häufig festgestellt werden, weil leichte Unterschiede zum körpereigenen Eiweiß auftreten, z. B. bei Merkmalen posttranslationaler Modifikationen.

Liste

Liste der Erythropoetine:

  • Darbepoetin alfa (Aranesp)
  • Erythropoetin
  • Epoetin alfa (Epogen, Eprex, Procrit)
  • Epoetin beta (NeoRecormon, Mircera, Recormon)
  • Epoetin theta (EpoTheta-Teva)
  • Epoetin zeta (Retacrit)

Welche Erfahrung haben Sie mit diesem Medikament gemacht, oder haben Sie eine Frage dazu?

Hat das Medikament geholfen (Dosierung, Dauer der Anwendung)? Was hat sich verbessert / verschlechtert? Welche Nebenwirkungen haben Sie bemerkt?


Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen. Vermeiden Sie unangemessene Sprache, Werbung, themenfremde Inhalte. Danke.

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker!

Arznei-News.de ist angewiesen auf Werbeerlöse. Deaktivieren Sie bitte Ihren Werbeblocker für Arznei-News!

Für 1,67€ – 2,99 € im Monat (kein Abo) können Sie alle Artikel werbefrei und uneingeschränkt lesen.

>>> Zur Übersicht der werbefreien Zugänge <<< 

Wenn Sie auf diese Seite zurückgeleitet werden:

Sie müssen Ihren Werbeblocker für Arznei-News deaktivieren, sonst werden Sie auf diese Seite zurückgeleitet. Wenn Sie nicht wissen, wie Sie bei Ihrem Browser das Adblock-System ausschalten (je nach Browser ist das unterschiedlich, z.B. auf den Browser auf Standard zurücksetzen; nicht das “private” oder “anonyme” Fenster, oder die Opera- oder Ecosia-App benutzen), sollten Sie einen anderen Browser (Chrome oder Edge) verwenden.

Sobald Sie dann einen Zugang bzw. Mitgliedskonto erworben und sich eingeloggt haben, ist die Werbung für Sie auf Arznei-News deaktiviert.