Unterstützen Sie bitte Arznei-News durch eine Spende (und lesen Sie werbefrei).

Erythromycin

Erythromycin ist ein Antibiotikum, das zur Bekämpfung verschiedener bakterieller Infektionen verwendet wird. Diese umfassen Atemwegsinfektionen, Hautinfektionen, Chlamydieninfektionen, Entzündungen des Beckens und Syphilis. Es kann auch während der Schwangerschaft angewendet werden, um Neugeborene vor Gruppe-B-Streptokokken-Infektionen zu schützen und eine verzögerte Magenentleerung zu verbessern. Es kann sowohl intravenös als auch oral verabreicht werden. Nach der Geburt wird in der Regel eine Augensalbe zur Vorbeugung von Augeninfektionen bei Neugeborenen empfohlen.

News zu Erythromycin





Diese Informationen sind NICHT als Empfehlung für ein bestimmtes Medikament zu verstehen. Auch wenn diese Berichte, Studien, Erfahrungen hilfreich sein können, sind sie kein Ersatz für die Erfahrung und das Fachwissen von Ärzten.

Welche Erfahrung haben Sie mit diesem Medikament gemacht, oder haben Sie eine Frage dazu?

Hat das Medikament geholfen (Dosierung, Dauer der Anwendung)? Was hat sich verbessert/verschlechtert? Welche Nebenwirkungen haben Sie bemerkt?


Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen. Vermeiden Sie unangemessene Sprache, Werbung, themenfremde Inhalte. Danke.