Gichtmittel: Medikamente gegen Gicht

Urikostatika, Urikosurika und andere Gichtmittel sind Arzneimittel, die bei Gicht eingesetzt werden. Sie sollen die Bildung von Harnsäure vermindern. Sie werden also bei Hyperurikämie, Gicht und akuten Gichtanfällen eingesetzt. Liste der Medikamente

News

Die aktuellsten Nachrichten von Arznei-News zu den bei dieser Erkrankung eingesetzten Medikamenten finden Sie nun unter: News aus der Forschung zur Behandlung von Gicht.

  • 12.05.2021 Gicht-Studie zeigt, dass die Kombination der Medikamente Pegloticase + Mycophenolat-Mofetil den Behandlungserfolg verdoppelt … zum Artikel
  • 14.01.2020 Rückgang von Gichtanfällen: SGLT2-Hemmer bei Typ-2-Diabetes … zum Artikel
  • 15.11.2018 Ätiologie, Diagnose und Behandlung von Gichtarthritis des Fußes und Knöchels … zum Artikel

Liste der Medikamente gegen Gicht mit ATC-Code

Urikostatika

Urikosurika

  • Benzbromaron M04AB03
  • Isobromindion M04AB04
  • Lesinurad M04AB05
  • Probenecid M04AB01
  • Sulfinpyrazon M04AB02

Gichtmittel ohne Effekt auf den Harnsäuremetabolismus

Homöopathische und anthroposophische Gichtmittel

  • Colchicum M04AH01
  • Kombinationen M04AH20

Andere Gichtmittel

Liste weiterer Gichtmedikamente (aus der Forschung)





Diese Informationen sind NICHT als Empfehlung für ein bestimmtes Medikament zu verstehen. Auch wenn diese Berichte, Studien, Erfahrungen hilfreich sein können, sind sie kein Ersatz für die Erfahrung und das Fachwissen von Ärzten.

Welche Erfahrung haben Sie damit gemacht? Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen (keine persönlichen Angaben - wie voller Name, Anschrift etc).