Imatinib

Imatinib ist ein Tyrosinkinase-Inhibitor, der zur Behandlung der chronischen myeloischen Leukämie eingesetzt wird. Der Handelsname ist Glivec (von der Firma Novartis).
ATC-Code von Imatinib ist L01XE01: L — Antineoplastische und immunmodulierende Mittel, L01XE — Proteinkinase-Inhibitoren.

Imatinib Teva von EMA gegen chronische myeloische Leukämie zugelassen

Das Generikum (zum Medikament Glivec) Imatinib Teva wurde von der Europäischen Kommission genehmigt, um Kinder mit chronischer myeloischer Leukämie (CML) zu behandeln.

Indikation von Imatinib Teva

Imatinib

Strukturformel Imatinib

Das verschreibungspflichtige Medikament Imatinib Teva kommt zur Anwendung:

  • wenn die Patienten ‚Philadelphia Chromosomen positiv‘ (Ph+) sind;
  • bei Kindern, die neu mit Ph+CML diagnostiziert wurden, und nicht für eine Knochenmarkstransplantation infrage kommen;
  • bei Kindern in der ‚chronischen Phase‘ der Krankheit, wenn sie nicht auf Interferon alpha reagieren, und in fortgeschritteneren Phasen der Krankheit;
  • bei Erwachsenen mit Ph+CML in Blastenkrise.

Nebenwirkungen

Da Imatinib Teva ein Generikum ist, geht die EMA davon aus, dass die Nebenwirkungen dem des Referenzarzneimittels Glivec entsprechen. Zu den unerwünschten Wirkungen von Imatinib / Glivec zählen:

  • Übelkeit,
  • Erbrechen,
  • Durchfall,
  • Muskelschmerzen und Muskelkrämpfe,
  • Hautrötungen,
  • erhöhte Leberwerte,
  • Schwellungen und
  • Hautveränderungen.

Gegenanzeigen

Imatinib Teva sollte nicht in der Schwangerschaft angewendet werden.

Quelle: EMA, Jan. 2013



Schreiben Sie uns über Ihre Erfahrungen mit diesem Medikament:

Kommentare werden nach Prüfung auf Arznei-News.de veröffentlicht.
Machen Sie bitte keine persönlichen Angaben (wie Name, Geburtsdatum, Anschrift, Telefon-Nr., Email-Adresse etc.)!
Benutzen Sie bitte aus Lesbarkeitsgründen auch Komma, Punkt und Absatz. :-)