Imfinzi bei operablem nicht-kleinzelligem Lungenkrebs: Phase-3-Studie AEGEAN

Imfinzi verbessert signifikant das ereignisfreie Überleben in der Phase-III-Studie AEGEAN bei Patienten mit resektablem nicht-kleinzelligem Lungenkrebs

Imfinzi bei operablem nicht-kleinzelligem Lungenkrebs: Phase-3-Studie AEGEAN

10.03.2023 Die positiven Ergebnisse einer geplanten Zwischenanalyse der placebokontrollierten Phase-III-Studie AEGEAN zeigen laut einer Pressemitteilung von AstraZeneca, dass die Behandlung mit Imfinzi (Durvalumab) von AstraZeneca in Kombination mit einer neoadjuvanten Chemotherapie vor der Operation und als adjuvante Monotherapie nach der Operation eine statistisch signifikante und klinisch bedeutsame Verbesserung des ereignisfreien Überlebens (EFS) im Vergleich zu einer alleinigen neoadjuvanten Chemotherapie mit anschließender Operation bei Patienten mit resektablem nicht-kleinzelligem Lungenkrebs (NSCLC) im Frühstadium (IIA-IIIB) aufweist.

Die Ergebnisse der abschließenden Analysen des pathologischen vollständigen Ansprechens (pCR) und des pathologischen Hauptansprechens (mPR) stimmten laut AstraZeneca mit den zuvor veröffentlichten positiven Ergebnissen überein. Die Studie wird wie geplant fortgesetzt, um wichtige sekundäre Endpunkte wie das krankheitsfreie Überleben (DFS) und das Gesamtüberleben (OS) zu untersuchen.

Imfinzi wurde gut vertragen, und es wurden keine neuen Sicherheitsbedenken bei der neoadjuvanten und adjuvanten Behandlung beobachtet. Darüber hinaus entsprach die Kombination von Imfinzi mit einer neoadjuvanten Chemotherapie dem bekannten Sicherheitsprofil dieser Kombination und führte nicht zu einer Zunahme von Komplikationen oder unerwünschten Ereignissen oder zu einer Beeinträchtigung der Fähigkeit der Patienten, sich einer Operation zu unterziehen, im Vergleich zur Chemotherapie allein.

Diese Daten werden auf einem bevorstehenden medizinischen Kongress vorgestellt und den internationalen Gesundheitsbehörden mitgeteilt.

AEGEAN

AEGEAN ist eine randomisierte, doppelblinde, multizentrische, placebokontrollierte globale Phase-III-Studie, in der Imfinzi als perioperative Behandlung für Patienten mit resektablem NSCLC im Stadium IIA-IIIB (Eighth Edition AJCC Cancer Staging Manual) unabhängig von der PD-L1-Expression untersucht wird. Die perioperative Therapie umfasst die Behandlung vor und nach der Operation, auch bekannt als neoadjuvante/adjuvante Therapie. In der Studie wurden 802 Patienten randomisiert auf eine fixe Dosis von 1500 mg Imfinzi plus Chemotherapie oder Placebo plus Chemotherapie alle drei Wochen für vier Zyklen vor der Operation, gefolgt von Imfinzi oder Placebo alle vier Wochen (für bis zu 12 Zyklen) nach der Operation. Patienten mit bekannten genomischen EGFR- oder ALK-Tumoraberrationen wurden von den primären Wirksamkeitsanalysen ausgeschlossen.

© arznei-news.de – Quellenangabe: AstraZeneca

Weitere Infos / News zu diesem Thema:





Diese Informationen sind NICHT als Empfehlung für ein bestimmtes Medikament zu verstehen. Auch wenn diese Berichte, Studien, Erfahrungen hilfreich sein können, sind sie kein Ersatz für die Erfahrung und das Fachwissen von Ärzten.

Welche Erfahrung haben Sie mit diesem Medikament gemacht, oder haben Sie eine Frage dazu?

Hat das Medikament geholfen (Dosierung, Dauer der Anwendung)? Was hat sich verbessert/verschlechtert? Welche Nebenwirkungen haben Sie bemerkt?

Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen. Vermeiden Sie unangemessene Sprache, Werbung, themenfremde Inhalte.