Ingenolmebutat (Picato)

Dermatika

picato

Ingenolmebutat ist ein Diterpen, das in der Garten-Wolfsmilch vorkommt und wird bei der Hauterkrankung aktinische Keratose eingesetzt.
Handelsname ist: Picato.
ATC-Code von Ingenolmebutat ist: D06BX02; D — Dermatika, D06 — Dermatologische Antibiotika und Chemotherapeutika.

Picato® (mit dem Wirkstoff Ingenolmebutat) von der Firma LEO Pharma ist für die Behanldung von aktinische Keratosen vom Ausschuss für Humanarzneimittel (CHMP) der Europäischen Zulassungsbehörde (EMA) zugelassen worden.

Einsatz, Indikation

Picato wird verwendet, um Erwachsene mit aktinischer Keratose zu behandeln. Aktinische Keratose ist eine Hautkrankheit, die sich nach langjähriger intensiven Einwirkung von Sonnenlicht entwickelt. Picato wird eingesetzt, wenn die äußere Schicht, der von aktinischer Keratose betroffenen Haut, nicht verdickt oder erhoben ist.

Das Medikament kann nur mit einem Rezept bekommen werden.

Nebenwirkungen

Die am häufigsten berichteten Nebenwirkungen von Ingenolmebutat sind Hautreaktionen am Anwendungsort von Picato einschließlich:

  • Erytheme (Rötungen der Haut),
  • Abflocken und Abblättern,
  • Verkrustung,
  • Schwellung,
  • Pusteln bildend (Blasen) und Erosion oder Geschwürbildung (die von der äußeren Hautschicht oder offenen Wunde der Haut schwindet).
  • Der Applikation von Picato folgend, erfuhren die meisten Patienten (mehr als 95%) eine oder mehrere lokale Hautreaktionen.
  • Über Infektionen am Anwendungsort (Gesicht oder Kopfhaut) wurde auch berichtet.

Für das Gesamtverzeichnis aller Nebenwirkungen, die im Zusammenhang mit Picato berichtet wird, lesen Sie bitte den Beipackzettel.

Picato darf nicht bei Personen verwendet werden, die überempfindlich (allergisch) auf Ingenolmebutat oder eine der anderen Zutaten reagieren.

© arznei-news.de – Quelle: EMA, Dez. 2012

FDA: Berichte über schwere allergische Reaktionen und Gürtelrose

21.08.2015 FDA hat Berichte über schwere allergische Reaktionen und Herpes zoster (Gürtelrose) bei der Verwendung von Picato Gel (Ingenolmebutat) erhalten.

Die FDA berichtet über Fälle schwerer Augenverletzungen und Hautreaktionen bei der Anwendung von Picato Gel. Bei einigen Fällen wurde Picato Gel nicht gemäß den Anweisungen angewendet. Die FDA wird die Anwendungshinweise auf dem Etikett ändern lassen, um vor diesen neuen Sicherheitsrisiken zu warnen und weitere Anweisungen zum sicheren und geeigneten Umgang mit diesem Produkt bereitstellen.

Die Patienten sollten Picato Gel wie von den Fachkräften des Gesundheitswesens beschrieben verwenden, und sie sollten es nicht auf einem größeren Bereich der Haut oder für einen längeren Zeitraum als vorgeschrieben verwenden.

Es sollte auch vermieden werden, das Gel in der Nähe des Mundes, der Lippen und der Augen aufzutragen. Zufällige Übertragungen von Picato Gel über die Hand – auch nach dem Waschen – sind aufgetreten, unter anderem durch Anwenden von Make-up und Einsetzen von Kontaktlinsen. Der Einsatz von Picato Gel in einer anderen Art und Weise, als in dem Beipackzettel empfohlen, kann schwere Hautreaktionen und Augenverletzungen hervorrufen.

Die allergischen Reaktionen können Engegefühl im Hals, Atembeschwerden, Ohnmachtsgefühle oder Schwellung von Lippen oder Zunge sein.
© arznei-news.de – Quelle: FDA, August 2015

Schreiben Sie uns >> hier << über Ihre Erfahrungen und lesen Sie die Erfahrungsberichte / Kommentare zu diesem Medikament.



Dieser Beitrag wurde geposted in Dermatika.