Istradefyllin

FDA genehmigt neues Add-on-Medikament Nourianz zur Behandlung von Off-Episoden bei Erwachsenen mit Parkinson-Krankheit

28.08.2019 Die U.S. Food and Drug Administration hat Nourianz (Wirkstoff Isradefyllin) Tabletten als Zusatztherapie zu Levodopa / Carbidopa bei erwachsenen Patienten mit Parkinson-Krankheit mit „Off“-Episoden zugelassen.

Eine „Off“-Episode ist eine Phase, in der die Medikamente eines Patienten nicht gut wirken und eine Zunahme der Parkinson-Symptome wie Zittern und Gehstörungen verursachen.

Wirksamkeit

Die Wirksamkeit von Istradefyllin bei der Behandlung von „Off“-Episoden bei Parkinson-Patienten, die bereits mit Levodopa / Carbidopa behandelt werden, wurde in vier 12-wöchigen placebokontrollierten klinischen Studien mit insgesamt 1.143 Teilnehmern gezeigt.

In allen vier Studien erreichten die mit Istradefyllin behandelten Patienten einen statistisch signifikanten Rückgang gegenüber dem Ausgangswert in der täglichen „Off“-Zeit im Vergleich zu Patienten, die ein Placebo erhielten.

Die häufigsten Nebenwirkungen

Die häufigsten Nebenwirkungen bei der Einnahme von Istradefyllin waren unwillkürliche Muskelbewegungen (Dyskinesie), Schwindel, Verstopfung, Übelkeit, Halluzination und Schlaflosigkeit (Schlaflosigkeit).

Die Patienten sollten auf die Entwicklung einer Dyskinesie oder die Verschlimmerung einer bestehenden Dyskinesie überwacht werden.

Wenn Halluzinationen, psychotisches Verhalten oder impulsiv / zwanghaftes Verhalten auftreten, sollte eine Dosisreduzierung oder -unterbrechung von Nourianz in Betracht gezogen werden.

Schwangerschaft

Die Verwendung von Istradefyllin während der Schwangerschaft wird nicht empfohlen. Frauen im gebärfähigen Alter sollte geraten werden, während der Behandlung Verhütungsmittel zu verwenden.
© arznei-news.de – Quellenangabe: FDA

Welche Erfahrung haben Sie mit diesem Medikament gemacht, oder haben Sie eine Frage dazu?

Hat das Medikament geholfen (Dosierung, Dauer der Anwendung)? Was hat sich verbessert / verschlechtert? Welche Nebenwirkungen haben Sie bemerkt?


Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen. Vermeiden Sie unangemessene Sprache, Werbung, themenfremde Inhalte. Danke.

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker!

Arznei-News.de ist angewiesen auf Werbeerlöse. Deaktivieren Sie bitte Ihren Werbeblocker für Arznei-News!

Für 1,67€ – 2,99 € im Monat (kein Abo) können Sie alle Artikel werbefrei und uneingeschränkt lesen.

>>> Zur Übersicht der werbefreien Zugänge <<< 

Wenn Sie auf diese Seite zurückgeleitet werden:

Sie müssen Ihren Werbeblocker für Arznei-News deaktivieren, sonst werden Sie auf diese Seite zurückgeleitet. Wenn Sie nicht wissen, wie Sie bei Ihrem Browser das Adblock-System ausschalten (je nach Browser ist das unterschiedlich, z.B. auf den Browser auf Standard zurücksetzen; nicht das “private” oder “anonyme” Fenster, oder die Opera- oder Ecosia-App benutzen), sollten Sie einen anderen Browser (Chrome oder Edge) verwenden.

Wie Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren oder für Arznei-News eine Ausnahme machen, können Sie übers Internet erfahren oder z.B. hier:

https://www.ionos.de/digitalguide/websites/web-entwicklung/adblocker-deaktivieren/

Sobald Sie dann einen Zugang bzw. Mitgliedskonto erworben und sich eingeloggt haben, ist die Werbung für Sie auf Arznei-News deaktiviert.