Juckreiz (Pruritus) Erfahrungen Behandlung

Erfahrungen, Erfahrungsberichte zur Behandlung von Juckreiz (Pruritus)

Stefan sagte am 26.03.2015:
Ich habe Atarax vom Hautarzt bekommen wegen starkem Juckreiz. Abends eingenommen bin ich sozusagen den kompletten nächsten Tag unbrauchbar wegen andauernder Müdigkeit. Die Beschwerden werden allerdings schnell und wirksam bekämpft.

Ali sagte am 19.10.2015:
Atarax hilft sehr gut bei juckender Hauterkrankung. Seit Monaten leide ich unter sehr starken Juckreiz unklarer Ursache. Mit Atarax (tgl. 1/2 Tabl. abends) relativ schnell kein Juckreiz mehr, erholsame Nächte und Haut kann sich erholen. Ausbruch aus Juck-Kratz-Teufelskreis. Großer Nachteil: Am nächsten Tag nach Einnahme fühle ich mich sehr müde, erschöpft und habe Migräne artige Kopfschmerzen. Also nicht für eine Dauermedikation geeignet.

Ruth sagte am 05.10.2021:
Da ich unter sehr starkem Juckreiz am ganzen Körper litt, verschrieb mir mein Dermatologe Atarax, was sofort half. Inzwischen, das sind schon ca. 15 Jahre nehme ich noch 1 1/2 Tabletten pro Woche und das reicht, dass ich keinen Juckreiz mehr habe. Ich vergesse nie diese Tablette, denn auch wenn ich nicht daran denke erinnert mich bereits der eintretende Juckreiz. Als es vor ca. 9 Jahren einen Hausarztwechsel gab, schickte er mich zur erneuten Abklärung zum Dermatologen. Dieser meinte, dass ich diese Tabletten in dieser reduzierten Dosis weiterhin einnehmen könne. Zu diesem Zeitpunkt benötigte ich noch 2 Tabletten. Ein schöner Nebeneffekt ist, dass ich bei Einnahme in dieser Nacht sehr gut schlafen kann. Ich bin 67 Jahre alt.

Katzenmama sagte am 14.10.2021:
(re: Ribociclib (Kisqali) Erfahrungen – Beitrag von Maddy)
Hallo liebe Maddy,
Wenn es mich sehr arg zu jucken beginnt, schmiere ich mich schnell mit einer Fettsalbe ein z.B. CeraVe Feuchtigkeitscreme, die bekommst du in der Apotheke ist nicht sehr teuer, war eine Empfehlung von meinen Arzt ,sie hilft mir sehr. Aber vor allem versuche dich nicht zu kratzen denn dann geht es richtig los mit dem Juckreiz. Ich schmiere mich schnell ein und gebe den Kratzen nicht nach das dauert nur kurze Zeit und dann hört es schnell zu Jucken auf. Alles liebe und gute für dich , vielleicht konnte ich dir helfen. Liebe Grüße und Gottes Segen

Lesen Sie >>> hier <<< über weitere Informationen und aktuelle News zur Behandlung dieser Krankheit.





Diese Informationen sind NICHT als Empfehlung für ein bestimmtes Medikament zu verstehen. Auch wenn diese Berichte, Studien, Erfahrungen hilfreich sein können, sind sie kein Ersatz für die Erfahrung und das Fachwissen von Ärzten.

Welche Erfahrung haben Sie damit gemacht? Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen (keine persönlichen Angaben - wie voller Name, Anschrift etc).