L-Tryptophan bzw. Tryptophan

Antidepressiva, BeruhigungsmittelPsychopharmaka

Wirkung, Wirkstoff, Anwendung

Wirkstoff: Tryptophan;
Wirkstoffgruppe: Psychoanaleptika, Andere Antidepressiva
Wirkung des Psychopharmakons auf die Psyche: antidepressiv, beruhigend.

Medikamente (Monopräparate), die den Wirkstoff L-Tryptophan enthalten: Ardeydorm, Ardeytropin, Kalma.

L-Tryptophan kommt bei depressiven Störungen und bei Schlafproblemen zum Einsatz.

Mögliche Nebenwirkungen

Mögliche Nebenwirkungen: Schwindel, Kopfschmerzen, Lichtempfindlichkeit, Übelkeit, Schläfrigkeit, Sedation. Hypertoniker: blutdrucksenkende Wirkung möglich, Beeinträchtigung des Reaktionsvermögen.

Gegenanzeigen, Warnhinweise und Beschränkungen

Gegenanzeigen

L-Tryptophan nicht anwenden bei:

Nicht kombinieren mit Antidepressiva aus der Gruppe der MAO-Hemmer und Serotonin-Wiederaufnahmehemmer einnehmen.

Schwere Leberinsuffizienz, hepatitische Enzephalopathie, schwere Nierenerkrankung und Niereninsuffizienz, Dünndarmkarzinoid mit Herzschädigung (Hedinger-Syndrom).

Anwendungsbeschränkungen

Tryptophan nur bedingt anwenden bei: Kombination mit Dextrometorphan (enthalten in freiverkäuflichen Hustenmitteln).

In der Schwangerschaft: Strenge Nutzen-Risiko-Abwägung!
Während der Stillzeit: Strenge Nutzen-Risiko-Abwägung! Möglichst vorher Abstillen.

Arzneimittelwechselwirkungen von Tryptophan

Folgende möglichen klinisch bedeutsamen Wechselwirkungen sollten bei der Einnahme von Tryptophan bzw. der Präparate, die den Wirkstoff enthalten, beachtet werden:

  • Aggressivität: Fluoxetin
  • Delirium: Tranylcypromin
  • Desorientiertheit: MAO-A-Hemmer, irreversible
  • Diarrhö: Paroxetin
  • Dyskinesie – reversible: Alprazolam, Benzodiazepine, Bromazepam, Brotizolam, Camazepam, Chlordiazepoxid, Chlorpromazin-HCl, Clobazam, Clonazepam, Clotiazepam, Diazepam, Dikaliumclorazepat, Flunitrazepam, Fluphenazin, Fluphenazindecanoat, Flurazepam, Ketazolam, Levomepromazin, Loprazolam, Lorazepam, Lormetazepam, Medazepam, Metaclazepam, Midazolam, Nitrazepam, Nordazepam, Oxazepam, Oxazolam, Perazin, Perphenazin, Perphenazinenantat, Phenothiazine, Prazepam, Promazin-HCl, Promethazin-HCl, Temazepam, Tetrazepam, Thioridazin, Triazolam, Triflupromazin
  • Einschränkung des Reaktionsvermögens verstärkt: Alkohol
  • Erregungszustand: Citalopram, Escitalopram, Fluoxetin, Fluvoxaminhydrogenmaleat, Paroxetin, Serotonin-Wiederaufnahmehemmer, selektive, Sertralin
  • Fieber: MAO-A-Hemmer, irreversible
  • Gedächtnisstörung: Tranylcypromin
  • Hyperhidrosis: Paroxetin
  • Hypomanie: Tranylcypromin
  • Koma: Tranylcypromin
  • Kombination meiden: Duloxetin, Venlafaxin, Tranylcypromin, MAO-A-Hemmer, irreversible, Citalopram, Escitalopram, Fluoxetin, Fluvoxaminhydrogenmaleat, Paroxetin, Serotonin-Wiederaufnahmehemmer, selektive, Sertralin
  • Koordinationsstörung: Fluoxetin
  • Kopfschmerzen: Paroxetin
  • Libidosteigerung – Steigerung sexuellen Verlangens: Alprazolam, Benzodiazepine, Bromazepam, Brotizolam, Camazepam, Chlordiazepoxid, Chlorpromazin-HCl, Clobazam, Clonazepam, Clotiazepam, Diazepam, Dikaliumclorazepat, Flunitrazepam, Fluphenazin, Fluphenazindecanoat, Flurazepam, Ketazolam, Levomepromazin, Loprazolam, Lorazepam, Lormetazepam, Medazepam, Metaclazepam, Midazolam, Nitrazepam, Nordazepam, Oxazepam, Oxazolam, Perazin, Perphenazin, Perphenazinenantat, Phenothiazine, Prazepam, Promazin-HCl, Promethazin-HCl, Temazepam, Tetrazepam, Thioridazin, Triazolam, Triflupromazin
  • Magen-Darm-Störung: Fluoxetin
  • Schlafstörungen: Fluoxetin
  • Schock: Tranylcypromin
  • Schwindel: Paroxetin
  • Serotoninsyndrom: Citalopram, Desvenlafaxin, Dexfenfluramin, Duloxetin, Escitalopram, Fluoxetin, Fluvoxaminhydrogenmaleat, Paroxetin, Serotonin-Wiederaufnahmehemmer, selektive, Sertralin, Tranylcypromin, Venlafaxin
  • Tremor: Tranylcypromin
  • Übelkeit: Paroxetin
  • übererregtheit: Fluoxetin
  • Unruhezustand: Citalopram, Escitalopram, Fluoxetin, Fluvoxaminhydrogenmaleat, Paroxetin, Serotonin-Wiederaufnahmehemmer, selektive, Sertralin

Schreiben Sie uns >> hier << über Ihre Erfahrungen und lesen Sie die Erfahrungsberichte zu diesem Medikament.