Lanreotid (Somatulina)

Lanreotid ist ein Medikament zur Behandlung von Akromegalie und neuroendokrinen Tumoren. Es ist ein lang wirkendes Analogon von Somatostatin. Handelsnamen sind: Somatuline, Somatulin. ATC-Code ist H01CB03.

FDA genehmigt Lanreotid bei gastroenteropankreatischen Tumoren

17.12.2014 Patienten mit einer seltenen Krebsart – genannt gastroenteropankreatischer neuroendokriner Tumor (GEP-NET) – erhalten durch die US-Zulassung von Ipsens Somatuline Depot Injektion (aktive Substanz Lanreotid) Zugriff auf eine neue Behandlungsoption.

Chemische Strukturformel Lanreotid

Chemische Strukturformel Lanreotid

Die US-amerikanische Food and Drug Administration hat den Einsatz des Medikaments freigegeben, um das progressionsfreie Überleben von erwachsenen Patienten mit inoperabler, gut- oder moderat differenzierter, lokal fortgeschrittener oder metastasierter Erkrankung zu verbessern.

Die Zustimmung basiert auf Daten aus der klinischen CLARINET-Studie, die zeigten, dass Somatulina das Risiko einer Krankheitsprogression oder Tod um 53% im Vergleich zu einem Placebo reduzierte.

Gastrointestinale und neuroendokrine Tumore der Bauchspeicheldrüse werden als selten eingestuft, aber die Inzidenz und Prävalenz sind auf das vier- bis sechsfache in den letzten 30 Jahren gestiegen.

Somatulina ist das erste und einzige von der FDA als Antitumortherapie bei der Behandlung dieser Krebsart zugelassene Medikament, welches statistisch signifikant das progressionsfreie Überleben verbesserte, sagte Cynthia Schwalm von Ipsen Biopharmaceuticals.
© arznei-news.de – Quelle: Ipsen Biopharmaceuticals, Dez. 2014



Schreiben Sie uns über Ihre Erfahrungen mit diesem Medikament:

Kommentare werden nach Prüfung auf Arznei-News.de veröffentlicht.
Machen Sie bitte keine persönlichen Angaben (wie Name, Geburtsdatum, Anschrift, Telefon-Nr., Email-Adresse etc.)!
Benutzen Sie bitte aus Lesbarkeitsgründen auch Komma, Punkt und Absatz. :-)