Letrozol (Femara) Erfahrungen, Erfahrungsberichte

Erfahrungen, Erfahrungsberichte zu: Letrozol (Femara)


Anonymous sagte am 13.05.2017:
Nehme Letrozol seit 3 Monaten. Extreme Hitzewallungen. Schwerer Schüttelfrost. Ich bin den ganzen Tag schläfrig. Ich gehe schläfrig ins Bett. Ich wache schläfrig auf. Ich schlafe überall ein. Meine Lebensqualität ist weg, weil ich keine Energie habe. Haarausfall. Gewichtszunahme. Depressionen, die ich vorher nicht hatte. Schwindel und geistige Umnebelung. All diese Symptome jeden.einzelnen.verdammten.Tag

deena3 sagte am 02.09.2017:
Hallo, seit Herbst 2015 bekomme ich wegen Knochenmetastasen nach BK (2006) Faslodex und XGeva. Seit 1/2 Jahr steigt mein Tumormarker CA 15-3 langsam aber stetig an (jetzt 40). Ich denke, dass Faslodex seine Wirksamkeit schon aufgegeben hat. Eine ebenfalls Betroffene empfahl mir Letrozol (Femara). Nun lese ich von einer Kombination Palbociclib + Faslodex. Ich glaube nicht, dass ich als Kassenpatient im Alter von 77 Jahren das sündhaft-teure Medikament Palbociclip von meinem Gynäkologen verschrieben bekomme…..

Anneke sagte am 09.05.2020:
2010 hatte ich BK, jetzt 2019 wurde metastasen auf Wirbelsäule, rippen und schädelknochen festgestellt. Nehme seit november Ibrance 125 , Femara und jeden monat 1 spritze xgeva . Nebenwirkungen sind zu ertragen , Tumoren sind kleiner geworden. Ich hoffe das es weiter bergauf geht .

Tulpe sagte am 03.12.2020:
Bin mit Kisqali und Letrozol mit Zoladex-Spritze (da noch nicht in Menopause) im 6 Zyklus.
– Juckreiz; bekomme Fexofenadin, dauert einige Tage bis es richtig wirkt
– Schlafstörungen; besonders schlimm in der jeweils dritten Woche und einige Tage darüber hinaus
– Augen sehr trocken (trocken waren die aber vorher auch) und im äußeren Sichtfeld sieht es manchmal aus, als ob etwas an mir vorbeifliegt oder fällt, fahre daher zur Zeit kein PKW mehr.
– bin häufig einfach Schwach und ermüde schneller
– Geschmacksveränderungen

Pauline sagte am 07.02.2021:
Hallo,
auch ich nehme seit 2019 Kisqali zusammen mit Letrozol und mir geht es gut. Nebenwirkungen fast keine.Ich bin sehr froh das es dieses Medikament gibt und hoffe das es uns allen dadurch noch ein langes Leben beschert.

Anneke sagte am 17.05.2021:
ich hatte 2010 brustkrebs , wurde operiert (brusterhaltent) hatte bestrahlung und hormontherapie , welche ich nach 2,5 jahren abbrach wegen NW . 2019 Wurde knochenmetastasen festgestelt auf sämtliche knochen und schädel . Bekomme seir 11-2019 ibrance und hormontherapie (femara) , habe auch jetzt wieder starke NW welche mich arge schmerzen bereiten (schnllende finger) . Könnte ich nicht NUR ibrance nehmen , ohne femara ? Wurde mich freuen eine Antword zu bekommen .

Claudia sagte am 18.05.2021:
Hallo, nehme seit Mitte Februar 2021 Letrozol, Ende Februar kam Ibrance dazu. Habe BK mit zahlreichen Skelettmetastasen. Leukos waren schon zu Beginn niedrig, keine Ahnung weshalb, daher nehme ich nur 75 mg Ibrance. Muss immer wieder pausieren wegen der Leukos. Habe auch Schmerzen in Magen- und Bauchraum, Verdauung durcheinander, mal Verstopfung, mal fast Durchfall. Außerdem Entzündungen in der Nase und an der Mundschleimhaut. Alles ziemlich belastend. Hat jemand Erfahrung, ob sich das mit der Zeit bessert?


Lesen Sie >>> hier <<< über weitere Informationen und aktuelle News zu diesem Medikament.





Diese Informationen sind NICHT als Empfehlung für ein bestimmtes Medikament zu verstehen. Auch wenn diese Berichte, Studien, Erfahrungen hilfreich sein können, sind sie kein Ersatz für die Erfahrung und das Fachwissen von Ärzten.

Welche Erfahrung haben Sie damit gemacht? Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen (keine persönlichen Angaben - wie voller Name, Anschrift etc).

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren