Unterstützen Sie bitte Arznei-News durch eine Spende (und lesen Sie werbefrei).

Levodopa / L-Dopa Erfahrungen, Erfahrungsberichte

Erfahrungen, Erfahrungsberichte zu: Levodopa / L-Dopa

blup sagte am 04.08.2019
was sind die Auswirkungen von Tramadol in Kombination mit Levodopa? hat das schon jemand mal so genommen? muss ich da Schlimmes befürchten oder ist das ok?

wonwo sagte am 11.08.2019
Hallo blub! Wie gehts Dir? Ich finde da keine Arzneimittelwechselwirkungen zwischen den beiden Medikamenten, aber Du solltest unbedingt vorher noch mal den Arzt oder Apotheker fragen, um sicherzugehen, dass es keine gibt oder zumindest nichts Schlimmes. Wenn Du weitere Fragen hast schreib hier ruhig….ich komme hier abundzu vorbei…

RLS sagte am 04.01.2023:
Erfahrungsbericht zu Levodopa bei Restless-Legs-Syndrom: Levocarb (Levodopa) wirkt sehr gut, allerdings habe ich im Laufe der Jahrzehnte – nun in meinen 60ern – mehr eingenommen, um die Symptome verschwinden zu lassen … größere Mengen verursachen bei mir leichte Übelkeit. Aber die nehme ich hin, weil die Symptome des RLS bei mir unglaublich schlimm sonst wären. Das war nicht auszuhalten.

Sgd am 03.05.2023:
Ich hatte schon lange unter dem restless legs syndrom gelitten, bevor ich Levodopa / L-Dopa ausprobiert hatte. Mein Arzt hatte mir das Medikament empfohlen, weil es die Dopaminproduktion im Gehirn erhöht und so die Symptome lindert. Ich hatte gehofft, dass es mir helfen würde, endlich besser zu schlafen und mich tagsüber weniger unruhig zu fühlen. Ich hatte das Medikament jeden Abend vor dem Schlafengehen eingenommen, wie es mir mein Arzt verordnet hatte. Anfangs hatte ich keine Nebenwirkungen bemerkt, aber nach ein paar Wochen hatte ich angefangen, Übelkeit, Schwindel und Kopfschmerzen zu spüren. Außerdem hatte ich das Gefühl, dass das Medikament nicht mehr so gut wirkte wie am Anfang. Ich hatte oft noch Zuckungen in den Beinen und konnte nicht einschlafen. Ich hatte meinen Arzt angerufen und ihm von meinen Problemen erzählt. Er hatte mir geraten, die Dosis zu reduzieren oder das Medikament abzusetzen. Ich hatte mich entschieden, Levodopa abzusetzen, weil ich die Nebenwirkungen nicht mehr ertragen konnte. Ich hatte dann nach einer anderen Behandlungsmöglichkeit gesucht, die mir besser helfen würde.

Susanne am 30.07.2023:
Nehme Levodopa/Carbidopa ebenfalls wegen Restless-Legs-Syndrom. Levocarb wirkt sehr gut, allerdings muss ich im Laufe der Zeit nun immer mehr einnehmen, um die Symptome verschwinden zu lassen… größere Mengen verursachen bei mir leichte Übelkeit.


Weitere Erfahrungsberichte zu diesem Medikament sind etwas weiter unten zu finden.





Diese Informationen sind NICHT als Empfehlung für ein bestimmtes Medikament zu verstehen. Auch wenn diese Berichte, Studien, Erfahrungen hilfreich sein können, sind sie kein Ersatz für die Erfahrung und das Fachwissen von Ärzten.

Beiträge zu “Levodopa / L-Dopa Erfahrungen, Erfahrungsberichte”

  1. Bei Parkinson-Krankheit. Ich brauchte nur eine Dosis und ich konnte normal gehen. Minimale Nebenwirkungen nach 6 Jahren Einnahme.

Welche Erfahrung haben Sie mit diesem Medikament gemacht, oder haben Sie eine Frage dazu?

Hat das Medikament geholfen (Dosierung, Dauer der Anwendung)? Was hat sich verbessert/verschlechtert? Welche Nebenwirkungen haben Sie bemerkt?


Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen. Vermeiden Sie unangemessene Sprache, Werbung, themenfremde Inhalte. Danke.