Linaclotid

Linaclotid ist ein Guanylatzyklase-C (GCCA)-Agonist, der bei der Behandlung des Reizdarmsyndroms eingesetzt wird.
Handelsnamen: Constella, Linzess.

Linaclotid-News

Phase-IIIb-Studie zur Behandlung von erwachsenen Patienten mit Reizdarmsyndrom mit Verstopfung gestartet

17.07.2018 Ironwood Pharmaceuticals hat eine klinische Phase IIIb Studie gestartet, in der Wirksamkeit und Sicherheit von Linaclotid 290 mcg bei Patienten mit Reizdarmsyndrom mit Verstopfung (RDS-O) untersucht wird.

Linaclotid

Linaclotid gegen Reizdarm

Die randomisierte, doppelblinde, placebokontrollierte Parallelgruppenstudie zielt darauf ab, etwa 600 erwachsene RDS-O-Patienten in den USA aufzunehmen. Berechtigte Patienten werden für 12 Wochen auf Placebo oder Linaclotid 290 mcg einmal täglich randomisiert, gefolgt von einer vierwöchigen, randomisierten Entzugsphase.

Der primäre Wirksamkeitsendpunkt ist die Veränderung gegenüber dem Ausgangswert basierend auf täglichen Patientenbewertungen der Blähungen, Beschwerden und Schmerzen.

Weitere Endpunkte sind die Veränderungen bei der Frequenz des spontanen Stuhlgangs, der Gesamthäufigkeit des spontanen Stuhlgangs, der Stuhlkonsistenz und der Belastung.
© arznei-news.de – Quellenangabe: Ironwood Pharmaceuticals



Dieser Beitrag wurde geposted in Verdauung.

Schreiben Sie uns über Ihre Erfahrungen mit diesem Medikament:

Kommentare werden nach Prüfung auf Arznei-News.de veröffentlicht.
Machen Sie bitte keine persönlichen Angaben (wie Name, Geburtsdatum, Anschrift, Telefon-Nr., Email-Adresse etc.)!
Benutzen Sie bitte aus Lesbarkeitsgründen auch Komma, Punkt und Absatz. :-)