Medikamente bei Lungentransplantation

Lebenserwartung nach Lungentransplantation: Vergleich von Sirolimus plus Tacrolimus vs. Mycophenolat-Mofetil plus Tacrolimus

06.09.2019 Eine selten eingesetzte Immunsuppressionsbehandlung kann die Lebenserwartung nach einer Lungentransplantation erheblich verlängern laut einer in JAMA Network Open veröffentlichten Studie.

Marniker Wijesinha von der University of Maryland in Baltimore und Kollegen nutzten Daten aus dem United Network for Organ Sharing, um das Überleben von Patienten mit Lungentransplantation (1. Januar 2003 bis 31. August 2016), die Sirolimus plus Tacrolimus erhielten, mit denen zu vergleichen, die Mycophenolat-Mofetil plus Tacrolimus (die häufigste Erhaltungstherapie) erhielten.

Lebenserwartung

Die Forscher berichten, dass unter den 9.019 Patienten (mittleres Alter 57 Jahre; 57,6 Prozent Männer) Sirolimus plus Tacrolimus mit einer längeren Lebenserwartung verbunden war als Mycophenolatmofetil plus Tacrolimus (Median 8,9 versus 7,1 Jahre; adjustiertes Hazard Ratio [aHR], 0,71; P = 0,003).

Unter Sirolimus plus Tacrolimus waren Inzidenz der chronischen Abstoßung (aHR 0,75) und die Mortalität nach chronischer Abstoßung (aHR 0,52) niedriger.

Überlebensunterschiede waren für Sirolimus plus Mycophenolat-Mofetil plus Tacrolimus (aHR 1,14), Mycophenolatnatrium plus Tacrolimus (aHR 0,95) oder Azathioprin plus Tacrolimus (aHR 0,93) nicht signifikant im Vergleich zu Mycophenolatmofetil plus Tacrolimus.

Die größte Lebenserwartung wurde mit der Induktionserhaltungskombination Sirolimus plus Tacrolimus ohne Induktionstherapie (mittlere Überlebenszeit 10,7 Jahre; aHR 0,48; P = 0,002) versus Mycophenolat-Mofetil plus Tacrolimus mit Induktionstherapie (mittlere Lebenserwartung 7,4 Jahre) erzielt, schreiben die Studienautoren.
© arznei-news.de – Quellenangabe: JAMA Netw Open. 2019;2(8):e1910297. doi:10.1001/jamanetworkopen.2019.10297



Schreiben Sie uns über Ihre Erfahrungen mit diesem Medikament:

Erfahrungsberichte werden nach Prüfung auf Arznei-News.de veröffentlicht. Machen Sie bitte keine persönlichen Angaben (wie Name, Geburtsdatum, Anschrift, Telefon-Nr., Email-Adresse etc.)! Benutzen Sie bitte aus Lesbarkeitsgründen auch Komma, Punkt und Absatz. :-)