Milnacipran

AntidepressivaPsychopharmaka

Wirkung, Einsatz

Wirkstoff: Milnacipran ist ein Serotonin-Noradrenalin-Wiederaufnahmehemmer (SNRI).
Wirkung auf die Psyche als: Antidepressivum und wird in den USA auch bei Fibromyalgie eingesetzt.

Handelsnamen sind: IXEL, Savella, Milna-neurax.

Mögliche Nebenwirkungen

Mögliche Nebenwirkungen bei Milnacipran:

Häufig: Schwindel, übermäßiges Schwitzen, Angstzustände, Hitzewallungen und Dysurie.

Weniger häufig bei Milnacipran: Übelkeit, Erbrechen, Mundtrockenheit, Verstopfung, Zittern, Herzklopfen und Agitiertheit. Bei Patienten mit kardiovaskulären Störungen oder unter gleichzeitiger kardiovaskulärer Therapie häufig kardiovaskuläre Nebenwirkungen (Hypertension, Hypotension, posturale Hypotension, Palpitationen).

In seltenen Fällen bei Milnacipran: serotoninerges Syndrom, mäßiger Anstieg der Transaminasen, Ausschlag.

Auch möglich bei Milnacipran: Suizidgefahr, Stimmungsumschwung mit manische Phasen, Delirium bei psychotischen Patienten, Angstzustände, Panikanfälle.

Bei Überdosierung von Milnacipran: Brechreiz, Übelkeit, übermäßiges Schwitzen, Verstopfung. Erbrechen, Atembeschwerden (Anfälle von Apnoe) und Tachykardie. Schläfrigkeit, Hyperkapnie, Bewußtseinsstörungen.

Schreiben Sie uns >> hier << über Ihre Erfahrungen und lesen Sie die Erfahrungsberichte zu diesem Medikament.





Diese Informationen sind NICHT als Empfehlung für ein bestimmtes Medikament zu verstehen. Auch wenn diese Berichte, Studien, Erfahrungen hilfreich sein können, sind sie kein Ersatz für die Erfahrung und das Fachwissen von Ärzten.

Schreiben Sie bitte über Ihre Erfahrungen mit diesem Medikament. Aus Lesbarkeitsgründen Punkt und Komma nicht vergessen (keine persönlichen Angaben - wie Name, Anschrift etc).

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren