Nilotinib (Tasigna) bei Alzheimer

  • 31.05.2020 Klinische Studie zur Alzheimer-Krankheit: Nilotinib scheint sicher zu sein und wirkt auf Biomarker … zum Artikel
  • Weitere Infos, News zu Nilotinib (Tasigna)

Klinische Studie zur Alzheimer-Krankheit: Nilotinib scheint sicher zu sein und wirkt auf Biomarker

31.05.2020 Eine klinische Studie des Georgetown University Medical Center, die das Krebsmedikament Nilotinib bei Menschen mit Alzheimer-Krankheit untersuchte, kommt zu dem Ergebnis, dass es sicher und gut verträglich ist, und dass das Medikament in einer größeren Studie getestet werden sollte, um Sicherheit und Wirksamkeit als mögliche krankheitsverändernde Therapie weiter zu erforschen.

Die Ergebnisse der kleinen, randomisierten, doppelt verblindeten, plazebokontrollierten Phase-II-Studie zur Bewertung der Auswirkungen niedriger Dosen von Nilotinib (Handelsname ist Tasigna) wurden in Annals of Neurology online veröffentlicht.

Nach einem sorgfältigen Screening wurden 37 Personen mit leichter Alzheimer-Demenz randomisiert und erhielten entweder Placebo- oder Nilotinib für die 12-monatige Studie. Eine Tagesdosis von 150 mg Nilotinib oder ein entsprechendes Placebo wurde einmal täglich oral über 26 Wochen eingenommen, gefolgt von einer Tagesdosis von 300 mg Nilotinib oder Placebo über weitere 26 Wochen.

Sicherheit, Nebenwirkungen

Nilotinib war sicher und gut verträglich, obwohl bei der Dosis von 300 mg mehr unerwünschte Ereignisse, insbesondere Stimmungsschwankungen (Agitation und Irritation), beobachtet wurden. Stimmungsschwankungen waren zwischen 6 und 12 Monaten nach Erhöhung der Dosis von 150 mg auf 300 mg täglich signifikant erhöht.

Nilotinib trägt eine “Black-Box-Warnung” der FDA wegen kardiovaskulärer Probleme, die bei Krebspatienten zum plötzlichen Tod führen können (normalerweise werden diese mit 600 mg täglich behandelt), aber in dieser Studie traten keine derartigen Vorfälle auf (maximale Dosis von 300 mg täglich).

Amyloid-Belastung

Die mittels Hirnbildgebung gemessene Amyloid-Belastung war in der Nilotinib-Gruppe im Vergleich zur Placebo-Gruppe reduziert.

Es wurden auch zwei Formen von Amyloid im Liquor gemessen. Aβ40 war nach 6 Monaten und Aβ42 nach 12 Monaten in der Nilotinib-Gruppe im Vergleich zur Placebo-Gruppe reduziert.

Der Volumenverlust im Hippocampus (auf MRT-Scans des Gehirns) war nach 12 Monaten abgeschwächt, und Phospho-tau-181 im Liquor war in der mit Nilotinib behandelten Gruppe nach 6 und 12 Monaten reduziert.
© arznei-news.de – Quellenangabe: Annals of Neurology / Georgetown University Medical Center.



Schreiben Sie uns über Ihre Erfahrungen mit diesem Medikament:

Kommentare werden nach Prüfung auf Arznei-News.de freigegeben.
Machen Sie bitte keine persönlichen Angaben (wie Name, Geburtsdatum, Anschrift, Telefon-Nr., Email-Adresse etc.)!
Benutzen Sie bitte aus Lesbarkeitsgründen auch Komma, Punkt und Absatz. :-)