Gesundheitstipp: Den Norovirus eindämmen

Antiviren-Maßnahmen – Gesundheitstipps

Infektion mit einem Norovirus, manchmal auch Magen-Darm-Grippe oder Magen-Darm-Infektion genannt, verursacht Symptome wie Erbrechen, Erschöpfung und Durchfall.

Das Norovirus

Das Norovirus wird leicht in überfüllten, geschlossenen Bereichen wie: Pflegeheimen, Krankenhäusern oder Kreuzfahrtschiffen verbreitet.

Die U.S. Centers for Disease Control and Prevention geben Ratschläge, wie die Ausbreitung von Norovirus Infektionen gehemmt werden kann:

Die Ratschläge

Norovirus

Humane Noroviren

  • Waschen Sie Ihre Hände gründlich und häufig mit warmen Wasser und Seife.
  • Waschen Sie Ihre Hände jedes Mal nach der Benutzung des WCs, vor der Zubereitung von Nahrung und nach dem Wechseln einer Windel.
  • Kochen Sie Ihre Nahrung gründlich durch, besonders Meeresfrüchte, und waschen Sie alles, was bei der Zubereitung mit den Nahrungsmitteln in Kontakt gekommen ist.
  • Wenn Sie krank sind, bereiten Sie nicht die Lebensmittel für andere Leute zu – für mindestens drei Tage nachdem die Symptome aufgehört haben.
  • Desinfizieren Sie gründlich potenziell kontaminierte Oberflächen mit einer bleichmittelbasierten Lösung (z.B. mit Chlor-Reinigungsmitteln).
  • Waschen Sie sämtliche Kleidung und Wäsche mit einem langen, heißen Waschgang der Waschmaschine und dann trocknen Sie sie im Trockner. Ziehen Sie Gummihandschuhe an, wenn Sie kontaminierte Wäsche anfassen.

© arznei-news.de – Quelle: U.S. Centers for Disease Control and Prevention, Feb. 2013



Schreiben Sie uns über Ihre Erfahrungen mit diesem Medikament:

Kommentare werden nach Prüfung auf Arznei-News.de veröffentlicht.
Machen Sie bitte keine persönlichen Angaben (wie Name, Geburtsdatum, Anschrift, Telefon-Nr., Email-Adresse etc.)!
Benutzen Sie bitte aus Lesbarkeitsgründen auch Komma, Punkt und Absatz. :-)