Unterstützen Sie bitte Arznei-News durch eine Spende (und lesen Sie werbefrei).

Olmesartan Erfahrungen, Erfahrungsberichte

Erfahrungen, Erfahrungsberichte zu: Olmesartan

sil Welle sagte am 28.01.2018:
Bekam nach 14 Tage Einnahme eine Harnwegsentzündung. Ansonsten hat das Medikament aber gute Arbeit gemacht.

silvia sagte am 08.02.2018:
Habe durch Olmesartan 10 mg,einmal täglich eine Bindehautentzündung,
Muskelschmerzen sowie eine Blasenentzündung bekommen.
Einnahmezeit :4 Wochen

Mario sagte am 07.04.2018:
Meine Erfahrung ist durchweg positiv. Blutdruck erfolgreich gesenkt, keine Nebenwirkungen.

Joanne sagte am 07.10.2018:
Habe nach einer Woche Olmesartan starken Durchfall und Schwindel bekommen

Zahnfee sagte am 02.05.2019:
Ich meine die Tabletten an sich riechen sehr unangenehm. Meine auch im Zusammenhang mit der Einnahme sehr schmerzhafte Zahnfleichentzündungen bekommen zu haben. Die Blutdrucksenkende Wirkung war aber voll eingetreten.
Eine dauerhafte Einnahme möcht ich mir aber glaube ich nicht antun, da die Nebenwirkungen doch sehr erheblich sein können wenn man den Berichten im Internet Glauben schenken kann.

männl. 60 sagte am 30.08.2019:
Einnahme 10 mg Olmesartan seit ca. 7 Wochen (Stand 30.08.2019). Blutdrucksenkung eingetreten. Keine nennenswerten NWs zu beobachten. Bin bisher sehr zufrienden.

Fritz sagte am 02.06.2020:
habe von anfang an 40 mg verschrieben bekommen, m. E. zu hoch. Ich habe fußgelenkschmerzen und Muskelverkrampfunfungen nachts punktuell in den Beinen/Füßen und am Tage insbesonder in der Rückenmuskulatur nach kurzer Belastung bekommen. Danach 1 Minute sitzen=> alles gut. Das wiederholt sich dann leider.
Blutdrucksenkung ist sehr gut.
Werde den Arzt bitten, versuchsweise mit 10 mg weiter zumachen und dann evtl. steigern, wenn der Blutdruck zu hoch gehen sollte.
Ich nehme die sevikar 40mg / 5mg plus hygroton 25 mg

Angie sagte am 17.06.2020:
Hallo, ich nehme seit April 2020 Olmesartan 40mg. Meine ständigen Nebenwirkungen:
— Schwindel
– Kopfschmerzen
– Müdigkeit
– Infektionen der oberen und unteren Atemwege, wie:
– teilweise laufende Nase
– Kratzen im Hals
– Husten hauptsächlich nachts
– Rückenschmerzen
– Muskelkrämpfe in den Beinen, teilweise linker Zeh total verkrampft
Das einzige positive niedriger Blutdruck!

Gerda sagte am 07.12.2020:
Habe olmesartan 2 Tabletten seit 6 Monaten. Seither bin ich krank und leistungsunfähig.
Alle Nebenwirkungen vorhanden, aber Blutdruck gesenkt.
Teilweise zu niedrig, so daß ich nur auf 100 zu 60 komme.
Alles wurde an Organen untersucht, bin kerngesund.
Leistungsfähigkeit gleich 0.
Schlafstörungen inbegriffen.
Ärzte wollten mich zum Psychologen schicken, was ich eine Frechheit finde.
Nebenniere wird nicht untersucht, weil ich ja gesund bin, dabei las ich in einem Chat, das meine Probleme auch davon kommen können.
Bin langsam ratlos und enttäuscht von den Ärzten

Bula sagte am 08.02.2021:
Ich nehm die Tabletten seit drei Wochen, hab nach dem 3 Tag geschwollene Füße
bekommen. Der Blutdruck ist zwar zurück gegengen, aber ich hab die Tabletten
abgesetzt, seit drei Tagen geht die Schwellung langsam zurück. Mein Harnsäure-
spiegel war immer bei 4,0 aber jetzt hab ich 9,0, der Hausarzt meinte ich hätte
einen Gichtanfall.. Danke liebe Ärzte…wohl dem der keinen Arzt braucht….
Bula

Julia sagte am 30.08.2021:
Die Tabletten riechen widerlich, ich muss mich schon beim befüllen meiner medikamentenbox überwinden, bekomme jedesmal Würgereiz davon. Sehr unangenehm, werde den Arzt fragen ob ich ein anderes Medikament nehmen kann.

Rosmarin sagte am 16.09.2021:
Mein RR 187/88. Habe von Olmesartan 20 mg gestern die 1. Tablette genommen. War leicht benommen, kurz vor schwindlig werden und so müde, dass ich vormittags,
im Sitzen, auf dem Sofa eingeschlafen bin. Die Nebenwirkungen erschrecken mich. Werde mich anders orientieren.

Elvira F sagte am 18.11.2021:
Nehme Olmesartan schon über Jahre und habe sehr viele dieser Nebenwirkungen. Gibt es
Eine Alternative?

Janet sagte am 19.12.2021:
Habe zusätzlich Olmesartan 40mg zur Blutdrucksenkung erhalten. Einnahme m.E. erfolglos. Blutdruck ist tagsüber schwankend und morgens/abends nach wie vor hoch (165/102). Nebenwirkungen wie schon beschrieben. Werde mit meinem Arzt verhandeln müssen.

Margrit 77 sagte am 06.02.2022:
Habe Olmesartan jetzt ein paar Monate genommen ,starke Nebenwirkungen, Kopfschmerzen, Gliederschmerzen, Nase verstopft,Bauchschmerzen, Schlafstörungen, Alpträume,krämpfe in den Beinen,neuerdings auch Oberschenkel Schmerzen ,Schwindel

Mia sagte am 05.06.2022:
Mia Ich nehme Olmesartan 10mg sei 9 Monaten.Der Blutdruck ist im Normbereich allerdings habe ich 10 kg zugenommen,Verstopfung und ständige Bindehautentzündung und Muskelverkrampfungen.Ausserdem bin ich ständig müde und antriebsarm.Ich werde dieses Medikament absetzen müssen.Kann mir jemand etwas anderes mit weniger Nebenwirkung empfehlen ??

Kudi sagte am 21.11.2022:
Nehme Olmesartan seit einem guten Jahr. Habe ständig Schmerzen in Armen und Beinen, Atemnot beim Gehen, Müdigkeit und Antriebslosigkeit. Werde meine Ärztin um ein anderes Medikament bitten.

Hanna sagte am 27.12.2022:
Nehme seit 5 Tagen40mg/10mg, Blutdruck ist etwas zurückgegangen, dafür geht mein Puls so hoch das ich meinen Herzschlag im liegen spüre, Schwindel, Muskelkrämpfe im Zehen, Mundtrockenheit, werde mir ein anderes Medikament verschreiben lassen.

Kris sagte am 11.02.2023:
Ich nehme Olmesartan 10 mg jetzt seit 8 Wochen, habe keinerlei Nebenwirkungen und der Blutdruck ist gut gesunken. Kann das Gejammer hier ehrlich gesagt überhaupt nicht verstehen.

Anonymous am 09.04.2023:
Bin 82 Jahre alt, im Sommer liegt mein Blutdruck zwischen 120/ 60 und 135/65. Im Winter geht es dann los mit den hohen Werten. 150, 160 mmg sind die oberen Werte. Seit einer Stent Implantierung bekomme ich Olmesartan 20 mmg. So weit so gut. Jetzt seit einiger Zeit, im Winter, steigt der B`druck wieder. Die Dosis wird erhöht auf 40 mmg. Die Folgen. Verschwommenes Sehen, Müdigkeit, schwere nächtliche Wadenkrämpfe, starke Schmerzen im rechten Zeh ( laufen unmöglich )starkes nächtliches Wasserlassen, Durchfall. Mehr geht nicht. Werde dieses Zeug nach ärztlicher Konsultation absetzen.

Aoou am 11.08.2023:
Ich nehme Olmesartan seit geraumer Zeit wegen pulmonaler Hypertonie. Ich habe weder die aufgeführten Symptome noch irgendwelche negativen Nebenwirkungen. Ich nehme zweimal täglich 20 mg. Es hat wirklich geholfen, meinen Blutdruck zu senken.

G. aus S. 87 Jahre am 25.09.2023:
Nehme seit Monaten neben weiteren Blutdrucksenkern morgens und abends je 20mg Olmesartan ein. Ergebnis: Blutdruck i. O. Nebenwirkung extreme Müdigkeit, Gliederschmerzen, besonders im Rücken und Beinen, Lustlosigkeit, kein Hungergefühl. keine Lebenslust mehr


Weitere Erfahrungsberichte zu diesem Medikament sind etwas weiter unten zu finden.





Diese Informationen sind NICHT als Empfehlung für ein bestimmtes Medikament zu verstehen. Auch wenn diese Berichte, Studien, Erfahrungen hilfreich sein können, sind sie kein Ersatz für die Erfahrung und das Fachwissen von Ärzten.

Beiträge zu “Olmesartan Erfahrungen, Erfahrungsberichte”

  1. Nehme es gegen Bluthochdruck. Hat jemand, der Olmesartan einnimmt Erfahrungen mit Mouche volantes?

Welche Erfahrung haben Sie mit diesem Medikament gemacht, oder haben Sie eine Frage dazu?

Hat das Medikament geholfen (Dosierung, Dauer der Anwendung)? Was hat sich verbessert/verschlechtert? Welche Nebenwirkungen haben Sie bemerkt?

Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen. Vermeiden Sie unangemessene Sprache, Werbung, themenfremde Inhalte.