Oxyntomodulin (OXM)

Oxyntomodulin ist ein natürlich vorkommendes 37-Aminosäure-Peptidhormon im Dickdarm, das von den oxynetischen (fundischen) Zellen der Schleimhaut (im Dünndarm von den so genannten L-Zellen) produziert wird. Es wurde festgestellt, dass es den Appetit hemmt.

Oxyntomodulin verbessert Glukosehomöostase

28.03.2018 Bei fettleibigen Personen mit und ohne Typ 2 Diabetes mellitus erhöht Oxyntomodulin (OXM) signifikant die glucose-abhängige Insulinsekretion laut einer im Fachblatt Diabetes veröffentlichten Studie.

Dr. Sudha S. Shankar von Merck & Co. Inc. in Kenilworth, N.J. und Kollegen untersuchten die Auswirkungen von OXM auf die Glukosehomöostase.

Die Auswirkungen einer intravenösen Infusion von nativem Oxyntomodulin auf die Insulinsekretionsrate und die glykämische Exkursion wurden mit einer abgestuften Glukoseinfusion (GGI) in zwei separaten placebokontrollierten Studien bei 12 übergewichtigen und adipösen Patienten ohne Diabetes und bei 12 adipösen Patienten mit Typ 2 Diabetes mellitus untersucht.

Das glucagonähnliche Peptid-1 (GLP-1) Analogliraglutid wurde als Komparator in der Diabetes-Studie eingesetzt.

Auswirkungen

Die Forscher stellten fest, dass in der GGI, 3,0 pmol/kg/min von OXM sich die Insulinsekretionsrate in beiden Gruppen deutlich erhöhte, und die glykämische Exkursion im Vergleich zu Placebo war gedämpft.

Die Wirkungen von Oxyntomodulin waren vergleichbar mit denen von Liraglutid bei Personen mit Typ 2 Diabetes mellitus, einschließlich der Wiederherstellung des Ansprechens von Beta-Zell-Glukose im Vergleich zu nicht fettleibigen Personen ohne Diabetes.

Die Ergebnisse zeigen, dass natives OXM die glucose-abhängige Insulinsekretion bei adipösen Patienten mit und ohne Diabetes signifikant erhöhte, mit Effekten, die mit der pharmakologischen GLP-1-Rezeptor-Aktivierung vergleichbar sind und unabhängig vom Gewichtsverlust sind, schreiben die Autoren. Natives Oxyntomodulin hat das Potenzial, die Hyperglykämie durch komplementäre und unabhängige Induktion der Insulinsekretion und Gewichtsabnahme zu verbessern.
© arznei-news.de – Quellenangabe: Diabetes 2018 Mar; db171331. https://doi.org/10.2337/db17-1331





Diese Informationen sind NICHT als Empfehlung für ein bestimmtes Medikament zu verstehen. Auch wenn diese Berichte, Studien, Erfahrungen hilfreich sein können, sind sie kein Ersatz für die Erfahrung und das Fachwissen von Ärzten.

Schreiben Sie über Ihre Erfahrungen dazu. Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen (keine persönlichen Angaben - wie voller Name, Anschrift etc).

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren