Pantoprazol Erfahrungen, Erfahrungsberichte

Erfahrungen, Erfahrungsberichte zu: Pantoprazol

Handelsnamen sind u.a.: Azidex, Azidosan, Gastroloc, Gastrozol, Panprabene, Panprax, Pantip, Pantoloc, Pantozol, Prazopant, Rifun, Zurcal und Generika.

Flupsi sagte am 08.04.2021:
Erfahrung mit Pantoprazol wegen GERD: Vor 14 Monaten setzte mich mein Arzt auf 40mg Pantoprazol wegen Gerd und Ösophagus-Erosion. Meine Beschwerden schienen sich zu bessern, waren aber nicht verschwunden, aber ich nahm es weiter. Dann kam Covid 19 ein Monat später. Mehr und mehr fühlte ich mich wirklich krank mit Blähungen, Gelenkschmerzen, starken Rückenschmerzen und extremer Müdigkeit und KEINER Energie, Kopfschmerzen, Depressionen und Angstzuständen. Auch verschwommene Sicht und Brainfog. Ich dachte, das sei alles auf den Stress durch Covid zurückzuführen. Mein körperliches Befinden hat sich in dieser Zeit so drastisch verändert. Jetzt habe ich mich zum ersten Mal über die Nebenwirkungen dieses Medikaments informiert, und mir wurde klar, dass dies wahrscheinlich alles Nebenwirkungen dieses Medikaments sind! Ich werde es nicht mehr nehmen und hoffe, dass es mir dann besser geht! Oft dachte ich, dass ich auf meinem Sterbebett liege und mich so schrecklich fühle! Könnten das alles die Nebenwirkungen dieses Medikaments sein?

Pantozol sagte am 02.07.2021:
Noch nie hat ein „Magenmedikament “ so gut gewirkt wie Pantoprazol 40 . Ich habe seit gut 30 Jahren eine Ulcusanamnese, und im Laufe der Jahre etliche entspreche nde Medikamente, dagegen erhalten. Übrigens sind meine Leber-Blut-und Nierenwerte trotz der vielen diversen Dauermedikationen alle im grünen Bereich. Die beste Wirksamkeit aber besteht bei Pantoprazol 40 ( 2 x tgl.), selbst „magenfeindliche “ Speisen werden im Maßen vertragen! Bei mir sind keine Nebenwirkungen aufgetreten.
Sorgen machen mir aber die behandelnden Ärzte, die sich immer wieder kritisch über die Dauermedikation äußern, und mir anraten das Medikament versuchsweise abzusetzen. Dann aber treten nach spät.einer Woche die bekannten Magenschmerzen wieder auf, und ich frage mich, ob erst erneut Ulcera auftreten müssen.

SUle sagte am 09.11.2021:
Ich habe sauren Reflux und der Arzt hat mir Pantoprazol verschrieben. Die Nebenwirkungen sind Hirnnebel, Klingeln im Ohr, Schwäche, Depression und Angstzustände. Der Schwindel war so schrecklich, dass ich ohnmächtig wurde und mein Mann mich auf dem Küchenboden fand, was sehr erschreckend ist. Dann wurde mir Ativan und Sertralinhydroclorid verschrieben, und mir wurde gesagt, ich solle mich an einen Psychiater wenden. Ich bin seit mehr als 10 Jahren im Gesundheitswesen tätig und kann sagen, dass ich ein sehr gesunder Mensch bin, bis ich das GERD-Problem hatte. Das Pantoprazol ist einfach so schrecklich, warum sind sie überhaupt auf dem Markt? Ich habe einfach aufgehört, alle Medikamente zu nehmen, und mache jetzt Saft und eine gute Diät.

Anonymous sagte am 20.01.2022:
Hallo,

ich hatte eine Speiseröhrenentzündung und starke Magenentzündung. Habe 2 x Pantoprazol 40 genommen. Da nach 4 Wochen die Entzündung immer noch nicht weg war, mußte ich weitere 4 Wochen einnehmen. Gleichzeitig bekam ich starke Knieschmerzen. Konnte, wenn ich einige Zeit gesessen hatte, nur unter wahnsinnigen Schmerzen aufstehen. Da ich eine Versteifung im Rücken habe, hatte ich die weiteren Beschwerden darauf geschoben. Ich hatte mir dann nach der Einnahme vom Schmerztherapeuten eine PDA setzen lassen. Endlich konnte ich wieder ohne Schmerzen sitzen und Treppe steigen. Seit einigen Wochen geht es mir wieder sehr schlecht, ich kann nur unter Schmerzen laufen, die Zehen, Knie schmerzen und die Rückenschmerzen sind kaum auszuhalten, obwohl ich Opiate einnehme. Werde dieses Medikament nicht mehr einnhemen und auch nicht weiter empfehlen.

GERD sagte am 01.02.2022:
Panprax (Pantoprazol) für GERD: Ich begann mit der Einnahme von Panprax 40 mg einmal täglich, nachdem Zantac vom Markt genommen worden war. Es begann mit Magenschmerzen, Blähungen, und wässrigen Durchfall. Es dauerte eine Weile, bis ich herausfand, dass es am Panprax lag. Ich setzte es ab und ersetzte es durch Pepcid akut einmal täglich. Fast sofort verschwanden diese Symptome. Ich würde mit der Einnahme dieses Medikaments sehr vorsichtig sein.

Anon sagte am 13.03.2022:
ich habe einen schrecklichen Husten, schon ein halbes Jahr lang.ich habe eine magenspiegelung hinter mir, wobei alles in ordnung war.es kratzt mich im hals und dann muß ich sehr viel husten.
kein arzt konnte mir bisher helfen.einer wollte mir direkt eine einweisung ins krankenhaus geben,um den pförtner am magen zu operieren.der husten begann aber , als ich einmal eine schmerztablette einnahm und dazu eine pantoprazol. es geht jetzt ein halbes jahr lang. 3 x habe ich die blutdrucktabletten gewechselt.heute gehe ich zum lungenfacharzt. aber seit drei tagen nehme ich keine pantoprazol mehr ein und mein husten ist so gut wie weg.hoffentlich bleibt das so.

Sunshi sagte am 22.03.2022:
Ich bekam Pantoprazol Sodbrennen vor fast 2 Monate jetzt. Meine erste Erfahrung: es wirkt. Ich habe gerade meine COVID-Impfung erhalten und dachte es sind die Nebenwirkungen von der Injektion. Ich habe gerade mal die Nebenwirkungen von Pantoprazol gegoogelt und ich habe fast alle von ihnen. Verrückt – ich habe mich gefragt, warum ich so schwindlig bin die ganze Zeit mit Übelkeit, Durchfall, intensive Angst und mehr Säure morgens + Blähungen und Aufstoßen . Mir reichts! Ich bin es leid, Medikamente auszuprobieren, die nicht zu wirken scheinen.

Nobbi sagte am 24.05.2022:
Habe pantoprazol wegen magenschmerzen und sodbrennen bekommen, jetzt nach 3 Wochen Einnahme bekomme ich zunehmend Probleme mit schwindel, zittern,Depression und Angstzustände,bauchschmerzen da ich vermute dass das von den Tabletten kommt werde ich sie absetzen.

Lesen Sie >>> hier <<< über weitere Informationen und aktuelle News zu diesem Medikament.





Diese Informationen sind NICHT als Empfehlung für ein bestimmtes Medikament zu verstehen. Auch wenn diese Berichte, Studien, Erfahrungen hilfreich sein können, sind sie kein Ersatz für die Erfahrung und das Fachwissen von Ärzten.

Welche Erfahrung haben Sie damit gemacht? Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen (keine persönlichen Angaben - wie voller Name, Anschrift etc).