Phenelzin

Phenelzin (Nardil, Nardelzine) ist ein nicht-selektiver und irreversibler Monoaminoxidase-Inhibitor (MAOI) der Hydrazin-Klasse, der als Antidepressivum und Anxiolytikum (derzeit nicht in Deutschland) eingesetzt wird.

News

  • 04.03.2020 Phase 2-Studie mit dem Monoamin-Oxidase-Hemmer Phenelzin bei biochemisch rezidivierendem Prostatakarzinom … zum Artikel

Mögliche Nebenwirkungen

Häufige Nebenwirkungen von Phenelzin können Schwindel, verschwommenes Sehen, Mundtrockenheit, Kopfschmerzen, Lethargie, Sedierung, Schläfrigkeit, Schlaflosigkeit, Anorexie, Gewichtszunahme oder -abnahme, Übelkeit und Erbrechen, Durchfall, Verstopfung sein, Harnretention, Mydriasis, Muskelzittern, Hyperthermie, Schwitzen, Bluthochdruck oder Hypotonie, orthostatische Hypotonie, Parästhesie, Hepatitis und sexuelle Dysfunktion (Libidoverlust und Anorgasmie).



Schreiben Sie uns über Ihre Erfahrungen mit diesem Medikament:

Kommentare werden nach Prüfung auf Arznei-News.de freigegeben.
Machen Sie bitte keine persönlichen Angaben (wie Name, Geburtsdatum, Anschrift, Telefon-Nr., Email-Adresse etc.)!
Benutzen Sie bitte aus Lesbarkeitsgründen auch Komma, Punkt und Absatz. :-)