Plegridy (Peginterferon beta-1a)

Peginterferon β-1a gehört zur Gruppe der Beta-Interferone. Aufgrund der PEGylierung kommt es zu einer langsameren Freisetzung und braucht deshalb nur noch alle 14 Tage verabreicht werden. ATC-Code ist L03AB07. Markenname ist Plegridy.

Der Ausschuss für Humanarzneimittel der Europäischen Zulassungsbehörde (CHMP) empfiehlt, Plegridy (mit der aktiven Substanz Peginterferon beta-1a) von der Firma Biogen Idec Ltd zur Behandlung von schubförmig remittierender Multipler Sklerose bei erwachsenen Patienten zuzulassen.

Der Wirkstoff von Plegridy ist Peginterferon beta-1a, eine pegylierte Form eines Interferon (L03AB13) mit immunmodulatorischer Aktivität. Der genaue Mechanismus der Wirkung bei der Behandlung von Multipler Sklerose ist noch nicht völlig klar, aber Beta-Interferone haben gezeigt, dass sie entzündungshemmende Immunreaktionen erhöhen und pro-inflammatorische senken können.

Plegridy hat die Fähigkeit gezeigt, die Rückfallrate bei schubförmig-remittierender Multipler
Sklerose zu reduzieren.

Nebenwirkungen

Die häufigsten Nebenwirkungen sind:

  • Rötung an der Injektionsstelle,
  • grippeähnliche Symptome,
  • Fieber,
  • Kopfschmerzen,
  • Myalgie (Muskelschmerzen),
  • Schüttelfrost,
  • Schmerzen an der Injektionsstelle,
  • Asthenie (Schwächegefühl und Müdigkeit),
  • Pruritus (Juckreiz) an der Einstichstelle und
  • Arthralgie (Schmerzen in den Gelenken, Armen, Beinen oder Hals).

Ein Pharmakovigilanz-Plan für Plegridy soll als Teil der Zulassung implementiert werden.

© arznei-news.de – Quelle: EMA, Mai 2014

EU-Zulassung von Plegridy

Die Europäische Kommission hat Plegridy bei erwachsenen Patienten zur Behandlung von schubförmig remittierender Multipler Sklerose zugelassen. Das Medikament wird vermarktet von der Firma Biogen Idec Limited.
© arznei-news.de – Quelle: EC, Juli 2014





Diese Informationen sind NICHT als Empfehlung für ein bestimmtes Medikament zu verstehen. Auch wenn diese Berichte, Studien, Erfahrungen hilfreich sein können, sind sie kein Ersatz für die Erfahrung und das Fachwissen von Ärzten.

Schreiben Sie uns über Ihre Erfahrungen mit diesem Medikament. Aus Lesbarkeitsgründen bitte Komma, Punkt und Absatz setzen (keine persönlichen Angaben - wie Name, Anschrift etc).

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren