Unterstützen Sie bitte Arznei-News durch eine Spende (und lesen Sie werbefrei).

Progesteron Erfahrungen, Erfahrungsberichte

Erfahrungen, Erfahrungsberichte zu: Progesteron

Großartig am 09.12.2022:
Für perimenopausale Symptome: Das Progesteron-Medikament war ein Geschenk des Himmels für mich. Vor kurzem wurde bei mir ein polyzystisches Ovarialsyndrom (PCOS) diagnostiziert. Ich litt jeden Monat unter sehr schmerzhaften Unterleibsbeschwerden und hatte nur sehr wenige Zyklen. Progesteron wurde als risikoarmer Ausgangspunkt für die Behandlung empfohlen. Ich ließ mir Utrogest verschreiben. Ich fühle mich so gut wie schon lange nicht mehr. Ich benutze jeden Monat an bestimmten Tagen meines Zyklus Utrogest und die Schmerzen haben nachgelassen, und mein Zyklus hat sich selbst reguliert. Ich bin 53 Jahre alt und in der Perimenopause, und die Symptome sind auch hier minimal. Ich bin mit dieser Behandlung mehr als zufrieden und kann sie als nebenwirkungsarmen Einstieg sehr empfehlen. Für einen maximalen Nutzen ist es grundsätzlich wichtig, ein Produkt zu verwenden, das eine therapeutische Menge Progesteron enthält. Ich hoffe, dass ich eine langfristige Lösung gefunden habe, weil ich mit Utrogest jeden Monat sooo viel Erleichterung spüre.

Milsi am 04.07.2023:
Ich bin schwanger und meine Laborergebnisse zeigen, dass ich einen niedrigen Progesteronspiegel habe. Mein Arzt verschrieb mir Famenita und zunächst nahm ich das Medikament tagsüber ein, stellte dann aber fest, dass es mich extrem müde machte. Ich beschloss das Medikament vor dem Schlafengehen einzunehmen und bekam dann sehr bizarre Träume, aber nur wenn ich das Medikament vor dem Schlafengehen nahm. Ich habe meinen Arzt darüber informiert, aber er hat diese Nebenwirkung als unbedenklich abgetan. Ich bin mir sicher, dass die Nebenwirkung von den Medikamenten herrührt. Ich hoffe, diese Erfahrung macht anderen Frauen mit dieser Nebenwirkung klar, dass sie nicht allein sind. Nur weil es keine aufgeführte Nebenwirkung ist, heißt das nicht, dass sie nicht auftreten kann.

Kana am 24.04.2023:
Mein Arzt in der Klinik hat mir empfohlen, eine Antibabypille auf Progesteronbasis einzunehmen, um meine Periode zu stoppen, bevor und während ich mit Testosteron anfange. Ich nehme sie seit etwa einer Woche und habe spontane Blutungen, obwohl ich die Pille ganz am Ende meines Zyklus genommen habe. Ich bin auch immer sehr müde während des Tages und habe Durschlafprobleme in der Nacht.

Dani am 01.11.2023:
Progesteron für perimenopausale Symptome. Nach einer Woche mit diesem Medikament hatte ich regelrechte Panikattacken. Ich war auf 200 mg täglich. Dies ist eine schreckliche Nebenwirkung, wollte nur das die Leute das wissen. Die Nebenwirkung betrifft bestimmt nicht jeden, aber bei Angstzuständen in der Vergangenheit sollte man vorsichtig mit der Dosierung sein.

Weitere Erfahrungsberichte zu diesem Medikament sind etwas weiter unten zu finden.





Diese Informationen sind NICHT als Empfehlung für ein bestimmtes Medikament zu verstehen. Auch wenn diese Berichte, Studien, Erfahrungen hilfreich sein können, sind sie kein Ersatz für die Erfahrung und das Fachwissen von Ärzten.

Beiträge zu “Progesteron Erfahrungen, Erfahrungsberichte”

  1. Progesteron-Insuffizienz: Ich hatte ein paar leichte Nebenwirkungen – hauptsächlich leichte Übelkeit und Reizbarkeit. Die Verbesserung meines allgemeinen Gesundheitszustandes ist es wert.

Welche Erfahrung haben Sie mit diesem Medikament gemacht, oder haben Sie eine Frage dazu?

Hat das Medikament geholfen (Dosierung, Dauer der Anwendung)? Was hat sich verbessert/verschlechtert? Welche Nebenwirkungen haben Sie bemerkt?

Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen. Vermeiden Sie unangemessene Sprache, Werbung, themenfremde Inhalte.