Propranolol

Propranolol gehört zu den Betablockern und wird u.a. bei der Behandlung arterieller Hypertonie eingesetzt.
ATC-Code ist C07AA05; Handelsnamen sind u.a.: Hemangiol, Beta-Tablinen, Dociton, Inderal, Obsidan, Prophylux, Syprol.

Propranolol-Historie auf Arznei-News:

  • 2014 Feb.: Die EMA empfiehlt Hemangiol zur Behandlung eines proliferierenden infantilen Hämangioms zuzulassen.
  • 2014 April: Die Europäische Kommission genehmigt Hemangiol bei wucherndem infantilem Hämanigiom.
  • 2014 Dez.: Das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen informiert, dass Propranolol bei proliferativem infantilem Hämangiom einen erheblichen zusätzlichen Nutzen nur bei bestimmten Patienten zeigt. Bei Kindern, bei denen das Hämangiom die Gefahr von bleibenden Narben oder Entstellung mit sich bringt konnte ein erheblicher zusätzlicher Nutzen laut IQWiG festgestellt werden. Jedoch fehlen im analysierten Dossier Daten für Patienten, deren Hämangiom lebens- oder funktionsbedrohend ist, oder ulzeriert ist (dabei Schmerzen verursachend) oder nicht auf einfache Wundpflegemaßnahmen anspricht. (Quelle: IQWiG, Dez. 2014)
  • 29.09.2017 Invers mit Melanom-Rezidiv verknüpft


Schreiben Sie uns über Ihre Erfahrungen mit diesem Medikament:

Kommentare werden nach Prüfung auf Arznei-News.de veröffentlicht.
Machen Sie bitte keine persönlichen Angaben (wie Name, Geburtsdatum, Anschrift, Telefon-Nr., Email-Adresse etc.)!
Benutzen Sie bitte aus Lesbarkeitsgründen auch Komma, Punkt und Absatz. :-)