Unterstützen Sie bitte Arznei-News durch eine Spende (und lesen Sie werbefrei).

Prostatakrebs: Pluvicto zeigt in Ph-3-Studie Nutzen für progressionsfreies Überleben

PSMAfore: Pluvicto™ zeigt einen statistisch signifikanten und klinisch bedeutsamen Nutzen für das radiologische progressionsfreie Überleben bei Patienten mit PSMA-positivem, metastasiertem und kastrationsresistentem Prostatakrebs

Prostatakrebs: Pluvicto zeigt in Ph-3-Studie Nutzen für progressionsfreies Überleben

05.12.2022 Novartis berichtet, dass die zulassungsrelevante Phase-III-Studie PSMAfore mit Pluvicto (INN: Lutetium (177Lu) Vipivotid-Tetraxetan), einer auf das prostataspezifische Membranantigen (PSMA) ausgerichteten Radioligandentherapie, ihren primären Endpunkt erreicht hat.

Pluvicto zeigte bei Patienten mit PSMA-positivem, metastasiertem, kastrationsresistentem Prostatakrebs (mCRPC) eine statistisch signifikante und klinisch bedeutsame Verbesserung des radiographischen progressionsfreien Überlebens (rPFS) nach der Behandlung mit einem Androgenrezeptor-Signalweg-Inhibitor (ARPI), verglichen mit einer Veränderung des ARPI.

Bei PSMAfore wurden keine unerwarteten Sicherheitsergebnisse beobachtet; die Daten stimmen mit dem bereits gut etablierten Sicherheitsprofil von Pluvicto überein.

Dies ist das zweite positive Ergebnis für Pluvicto in einer Phase-III-Studie nach der VISION-Studie, in der Patienten mit PSMA-positivem mCRPC, die nach einer Behandlung mit ARPI und einer taxanbasierten Chemotherapie und Pluvicto plus Standardtherapie erhielten, eine statistisch signifikante Verringerung des Sterberisikos aufwiesen. Die PSMAfore-Ergebnisse untermauern weiterhin die wichtige Rolle von Pluvicto bei der Behandlung von Patienten mit Prostatakrebs, schreibt Novartis.

Die Phase-III-Daten sollen auf einem bevorstehenden medizinischen Kongress vorgestellt und 2023 mit der US-amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) im Hinblick auf eine Zulassung erörtert werden.

Pluvicto ist in den USA und mehreren anderen Ländern bereits für die Behandlung erwachsener Patienten mit PSMA-positivem mCRPC zugelassen, die mit ARPI und einer Chemotherapie auf Taxanbasis behandelt wurden.

© arznei-news.de – Quellenangabe: Novartis

Weitere Infos / News zu diesem Thema:





Diese Informationen sind NICHT als Empfehlung für ein bestimmtes Medikament zu verstehen. Auch wenn diese Berichte, Studien, Erfahrungen hilfreich sein können, sind sie kein Ersatz für die Erfahrung und das Fachwissen von Ärzten.



Unterstützen Sie bitte Arznei-News durch eine Spende (und lesen Sie werbefrei).

Welche Erfahrung haben Sie mit diesem Medikament gemacht, oder haben Sie eine Frage dazu?

Hat das Medikament geholfen (Dosierung, Dauer der Anwendung)? Was hat sich verbessert/verschlechtert? Welche Nebenwirkungen haben Sie bemerkt?

Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen. Vermeiden Sie unangemessene Sprache, Werbung, themenfremde Inhalte.