Apalutamid sicher bei Prostatakrebs unter aktiver Überwachung

Größere Anzahl negativer Nachbehandlungsbiopsien bei Männern mit höherem genomischen Ausgangsrisikowert 19.01.2023 Bei Männern mit Prostatakrebs mit niedrigem bis mittlerem Risiko, die sich unter aktiver Überwachung (Active Surveillance) befinden, ist die Rate negativer erneuter Biopsien nach einer 90-tägigen Behandlung mit Apalutamid hoch laut einer im Journal of Urology veröffentlichten Studie. Dr. Michael T. Schweizer von der … Weiterlesen

Prostatakrebs: Lutetium (177Lu) Vipivotid-Tetraxetan (Pluvicto) – EU-Zulassung

UPDATE – EU: Prostatakarzinom (mCRPC) – Die Europäische Kommission erteilt Pluvicto die Zulassung 14.12.2022 Die Europäische Kommission hat dem Medikament Pluvicto (Wirkstoff ist (177 Lu)Lutetiumvipivotidtetraxetan) der Firma Novartis Europharm die Zulassung für die folgende Indikation erteilt: Pluvicto wird in Kombination mit Androgendeprivationstherapie (ADT) mit oder ohne Inhibition des Androgenrezeptor-(AR-)Signalwegs angewendet zur Behandlung von erwachsenen Patienten … Weiterlesen

Prostatakrebs: Pluvicto zeigt in Ph-3-Studie Nutzen für progressionsfreies Überleben

PSMAfore: Pluvicto™ zeigt einen statistisch signifikanten und klinisch bedeutsamen Nutzen für das radiologische progressionsfreie Überleben bei Patienten mit PSMA-positivem, metastasiertem und kastrationsresistentem Prostatakrebs 05.12.2022 Novartis berichtet, dass die zulassungsrelevante Phase-III-Studie PSMAfore mit Pluvicto (INN: Lutetium (177Lu) Vipivotid-Tetraxetan), einer auf das prostataspezifische Membranantigen (PSMA) ausgerichteten Radioligandentherapie, ihren primären Endpunkt erreicht hat. Pluvicto zeigte bei Patienten mit … Weiterlesen

Prostatakrebs: Behandlung ohne Androgenentzugstherapie verzögert Beginn der systemischen Therapie

Eine auf die Metastasen ausgerichtete Therapie kann die Einleitung einer systemischen Therapie bei Patienten mit einer einzelnen oligorekurrenten metastatischen Läsion verzögern 22.11.2022 Bei Prostatakrebspatienten mit einer solitären oligometastatischen Läsion kann eine auf die Metastasierung ausgerichtete Therapie ohne Androgendeprivationstherapie (ADT) den Beginn einer systemischen Therapie verzögern, so eine in der Dezemberausgabe des Journal of Urology veröffentlichte … Weiterlesen

Prostatakrebs: Carotuximab zeigt vielversprechende Ergebnisse

Kleine klinische Studie zeigt 40% progressionsfreies Überleben bei Patienten mit behandlungsresistentem Prostatakrebs 03.11.2022 Forscher von Cedars-Sinai Cancer haben einen neuen therapeutischen Ansatz entdeckt, der bei behandlungsresistentem Prostatakrebs wirksam sein könnte. Die Ergebnisse ihrer klinischen Phase-II-Studie zum Wirkstoff Carotuximab, die in der Fachzeitschrift Molecular Therapy veröffentlicht wurden, haben zu einer größeren, multizentrischen Studie geführt, die demnächst … Weiterlesen

Prostatakrebs: Talazoparib erzielt positive Ergebnisse in Phase-3-Studie

Talazoparib (Talzenna) zeigt als erster PARP-Inhibitor klinischen Nutzen in Kombination mit XTANDI bei metastasiertem kastrationsresistenten Prostatakrebs (mCRPC) 04.10.2022 Pfizer hat positive Topline-Ergebnisse der Phase-3-Studie TALAPRO-2 mit TALZENNA® (Wirkstoff Talazoparib, einem oralen Poly-ADP-Ribose-Polymerase (PARP)-Inhibitor) in Kombination mit XTANDI® (Enzalutamid) im Vergleich zu Placebo plus XTANDI bei Männern mit metastasiertem kastrationsresistenten Prostatakrebs (mCRPC) mit oder ohne Genmutationen … Weiterlesen

Rubraca erreicht Endpunkt bei metastasiertem kastrationsresistenten Prostatakrebs

Phase-3-Studie TRITON3 mit Rubraca® (Rucaparib) erreicht primären Endpunkt bei Männern mit metastasiertem kastrationsresistenten Prostatakrebs mit BRCA- oder ATM-Mutationen 03.10.2022 Clovis Oncology hat positive Top-Line-Daten aus der offenen, multizentrischen, randomisierten TRITON3-Phase-3-Studie veröffentlicht, wonach die Monotherapie mit Rucaparib (Rubraca) den primären Endpunkt eines signifikant verbesserten radiographischen progressionsfreien Überlebens (rPFS) nach unabhängiger radiologischer Beurteilung (IRR) im Vergleich zur … Weiterlesen

Prostatakrebs: Kann Kaffee die Lebenserwartung verlängern?

Längeres prostatakrebsspezifisches Überleben für bestimmte Untergruppen, einschließlich derjenigen mit dem CYP1A2 AA-Genotyp 23.09.2022 Ein hoher Kaffeekonsum ist mit einem längeren Prostatakrebs-spezifischen Überleben (PCSS) für bestimmte Untergruppen von Männern verbunden, einschließlich derjenigen mit dem CYP1A2 AA-Genotyp, laut einer in European Urology Oncology veröffentlichten Studie. Dr. Justin R. Gregg vom University of Texas MD Anderson Cancer Center … Weiterlesen

Androgenentzug bei Prostatakrebs: Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Erhöhtes Risiko für Tod durch Herz-Kreislauf-Erkrankungen, ischämische Herzkrankheit und Schlaganfall unter Androgenentzugstherapie bei Prostatakrebs 30.07.2022 Bei Patienten mit Prostatakrebs ist die Androgenentzugstherapie (ADT) mit einem erhöhten Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen (CVD) verbunden laut einer in The Aging Male veröffentlichten Studie. Justinas Jonusas vom Nationalen Krebsinstitut in Vilnius, Litauen, und Kollegen untersuchten das Risiko für CVD-Mortalität in … Weiterlesen

Enzalutamid (Xtandi) gegen Prostatakrebs

Enzalutamid - Chemische Strukturformel

Krebstherapie – Prostatakrebs – Enzalutamid Enzalutamid ist ein Medikament, das zur Behandlung von Prostatakrebs eingesetzt wird. Handelsname ist Xtandi. Das Medikament ist ein Androgen-Rezeptor-Antagonist von der Pharma-Firma Medivation zur Behandlung von metastasiertem kastrationaresistentem Prostatakrebs. Infos News: Studien / Forschung; Zulassung Erfahrungen, Erfahrungsberichte Nebenwirkungen / unerwünschte Wirkungen / Verträglichkeit Chemische Strukturformel Wirkstoff: Enzalutamid Hersteller / Entwickler … Weiterlesen