Proteasehemmer, Proteaseinhibitoren

Protease-Inhibitoren (bzw. Hemmer) sind eine Klasse von antiviralen Medikamenten, die zur Behandlung von HIV/AIDS und Hepatitis C eingesetzt werden. Proteaseinhibitoren verhindern die Virusreplikation durch selektive Bindung an virale Proteasen (z.B. HIV-1-Protease) und blockieren die proteolytische Spaltung von Proteinvorläufern, die für die Produktion von infektiösen Viruspartikeln notwendig sind.

Liste der Protease-Hemmer

Liste der Proteasehemmer, die in der Entwicklung stecken oder in der klinischen Praxis eingesetzt werden oder wurden:





Diese Informationen sind NICHT als Empfehlung für ein bestimmtes Medikament zu verstehen. Auch wenn diese Berichte, Studien, Erfahrungen hilfreich sein können, sind sie kein Ersatz für die Erfahrung und das Fachwissen von Ärzten.

Schreiben Sie über Ihre Erfahrungen mit diesem Medikament. Aus Lesbarkeitsgründen bitte Komma, Punkt und Absatz setzen (keine persönlichen Angaben - wie Name, Anschrift etc).

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren