Pyronaridin-Artesunat gegen Malaria

Unkomplizierte Malaria tropica (Plasmodium falciparum): Studie untersuchte Wirksamkeit der Kombination

08.01.2019 Forscher von der Liverpool School of Tropical Medicine haben die Wirksamkeit einer neuartigen Artemisinin-basierten Kombinationstherapie (ACT) – Pyronaridin-Artesunat – zur Behandlung von Malaria in Gebieten untersucht, in denen die Resistenz gegen andere ACT zu einem Problem wird.

Die in Cochrane Database of Systematic Reviews veröffentlichte Analyse stuft die Kombination mindestens so effektiv wie die derzeit verwendeten ACT ein, wenn nicht sogar besser.

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfiehlt ACT zur Behandlung der unkomplizierten Plasmodium falciparum (P. falciparum) Malaria tropica.

Besorgnis über die steigende Artemisinin-Resistenz

Die Besorgnis über die steigende Artemisinin-Resistenz hat jedoch dazu geführt, dass globale Initiativen neue Partner für Präparate entwickeln, um deren Wirksamkeit zu gewährleisten.

In diesem Update eines Cochrane Review bewerteten die Autoren Joseph Pryce und Paul Hine die Wirksamkeit von Pyronaridin-Artesunat bei der Behandlung von Malaria.

Sie stellten fest, dass die Behandlung so gut wie andere ACT war, wenn nicht sogar besser. Und während einige mit ihnen behandelte Patienten Leberfunktionstests aufwiesen, die auf leichte Leberschäden hindeuteten, gab es keinen Hinweis darauf, dass diese Schädigung schwer oder irreversibel war.

Die Forscher untersuchten die Ergebnisse von 10 Studien, die Pyronaridin-Artesunat mit anderen derzeit verwendeten Behandlungen für P. falciparum Malaria verglichen. Fünf der Studien betrachteten speziell die Sicherheit des Medikaments, und zwei der Studien rekrutierten ausschließlich Kinder unter 12 Jahren.

Die Ergebnisse der Wirksamkeitsanalyse dieses Berichts unterstützen die Empfehlung, Pyronaridin-Artesunat in Bereichen mit Mehrfachresistenzen einzusetzen, um eine wirksame Malariabehandlung dort zu ermöglichen, wo andere Behandlungen versagen könnten, schließen die Autoren.
© arznei-news.de – Quellenangabe: Cochrane Database of Systematic Reviews – https://dx.doi.org/10.1002/14651858.CD006404.pub3



Schreiben Sie uns über Ihre Erfahrungen mit diesem Medikament:

Kommentare werden nach Prüfung auf Arznei-News.de veröffentlicht. Machen Sie bitte keine persönlichen Angaben (wie Name, Geburtsdatum, Anschrift, Telefon-Nr., Email-Adresse etc.)! Benutzen Sie bitte aus Lesbarkeitsgründen auch Komma, Punkt und Absatz. :-)