Quisinostat

Quisinostat ist ein experimenteller Wirkstoffkandidat für die Behandlung von Krebs. Es ist Histon-Deacetylase-Inhibitor der „zweiten Generation“ mit antineoplastischer Aktivität. Es ist hochwirksam gegen Klasse I und II HDACs.

Eierstockkrebs: Kombination erreicht Ph3-Ziele

04.01.2017 NewVac hat alle primären Endpunkte in der Phase-II-Studie mit Quisinostat erreicht, einem neuartigen selektiven oralen Histon-Deacetylase (HDAC1) Inhibitor.

Die klinische Studie bewertete Wirksamkeit und Sicherheit des Medikaments in Kombination mit Paclitaxel und Carboplatin bei Platin-resistentem Eierstockkrebs. Die detaillierten Ergebnisse werden noch präsentiert werden.

Der größte Nutzen von Quisinostat sind dessen einzigartige pharmakokinetische (PK) Eigenschaften, insbesondere die Fähigkeit, im Zielgewebe selektiv zu akkumulieren, ein hohes Potential bei der Behandlung solider Tumoren zu bieten, was in der Phase-II-Studie demonstriert wurde, schreibt das Unternehmen.

Quisinostat bietet eine sichere und wirksame therapeutische Lösung für Patienten durch die Wiederherstellung der Sensitivität gegenüber Chemotherapie bei Platin-resistenten Fällen, schreibt NewVac. Wirksamkeit und Sicherheit des Krebsmedikaments werden weiter untersucht. Im Jahr 2016 wurden Vorbereitungsmaßnahmen für eine klinische Phase-III-Studie eingeleitet.

Metastasierter Platin-resistenter Eierstockkrebs

Die Ergebnisse einer klinischen Studie Phase Ib wurden kürzlich auf dem Wissenschaftskongress 2016 der Europäischen Gesellschaft für medizinische Onkologie (ESMO) in Kopenhagen, Dänemark, vorgestellt. Das Medikament zeigte ein gutes Sicherheitsprofil und eine vielversprechende Wirksamkeit bei metastasiertem Platin-resistenten Eierstockkrebs; es zeigte die höchste objektive Ansprechrate (ORR) bei anderen Patientengruppen innerhalb der Studie.

Präklinische Studien haben gezeigt, dass Quisinostat die HDAC-hemmende Expression von E-Cadherin verstärkt, die zu einer Umkehrung von epithelialer zu mesenchymaler Transition (EMT) führt. Letzteres ist mit Platin-basierter Chemotherapie Resistenz verbunden.

Der HDAC-Hemmer wurde in sechs klinischen Studien von NewVac oder Janssen Pharmaceutica in Europa und den USA untersucht. Insgesamt wurde es bei mehr als 200 Patienten mit hämatologischen und soliden Malignitäten getestet.

NewVac will zusätzliche Indikationen des Medikaments in Kombination mit Proteasom-Inhibitoren untersuchen, um Translokations-assoziierte Sarkome bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen zu behandeln, und in Kombination mit Checkpoint-Inhibitoren zur Erhöhung der Wirksamkeit bei soliden Tumoren (gynäkologischer Krebs und NSCLC).

Sicherheit und Wirksamkeit

Die aktuellen Befunde aus der multizentrischen, Open-Label-Studie untersuchten Sicherheit und Wirksamkeit von Quisinostat in Kombination mit Paclitaxel + Carboplatin-Chemotherapie bei Patientinnen mit metastasiertem oder lokal fortgeschrittenem epithelialen Ovarialkarzinom, in erster Linie Peritoneal- oder Eileiterkarzinom, resistent gegen Erstlinienbehandlung mit Platin-und Paclitaxel-basierter Chemotherapie.

Die Studie besteht aus einem Screening-Zeitraum von 3 Wochen vor Beginn der Quisinostat-Verabreichung, gefolgt von der Behandlungsdauer von etwa 18 Wochen (bis zu 6 Zyklen und 21 Tagen für jeden Zyklus), einem Sicherheits-Follow-up von 4 Wochen nach der letzten Verabreichung. Therapie und Follow-up-Behandlung zielten auf die Bestimmung des progressionsfreien Überlebens, der Zeit bis zur Progression der Erkrankung, und der Gesamt-Überlebensrate bei den Patientinnen der Studie.
© arznei-news.de – Quelle: NewVac, Janssen Pharmaceutica, Jan. 2017



Schreiben Sie uns über Ihre Erfahrungen mit diesem Medikament:

Kommentare werden nach Prüfung auf Arznei-News.de veröffentlicht.
Machen Sie bitte keine persönlichen Angaben (wie Name, Geburtsdatum, Anschrift, Telefon-Nr., Email-Adresse etc.)!
Benutzen Sie bitte aus Lesbarkeitsgründen auch Komma, Punkt und Absatz. :-)