Unterstützen Sie bitte Arznei-News durch eine Spende (und lesen Sie werbefrei).

Ramipril

Ramipril (das unter anderem unter den Namen Delix, Hypren, Lannapril, RamiLich, Triatec, Tritace, Vesdil etc. vertrieben wird) ist ein ACE-Hemmer, der zur Behandlung von Bluthochdruck, Herzinsuffizienz und diabetischer Nierenerkrankung eingesetzt wird. (Erfahrungen, Erfahrungsberichte zu Ramipril)

Es kann auch zur Vorbeugung bei Patienten über 55 Jahren eingesetzt werden, um das Risiko eines Herzinfarkts, eines Schlaganfalls oder eines kardiovaskulären Todes bei Patienten mit erhöhtem Risiko, wie z. B. einigen Diabetikern und Patienten mit Gefäßerkrankungen, zu senken.

Es ist eine geeignete Erstbehandlung für Bluthochdruck. Es wird oral eingenommen. Ramipril ist ein ACE-Hemmer und wirkt durch die Verringerung der Aktivität des Renin-Angiotensin-Aldosteron-Systems.

Zu den häufigen Nebenwirkungen gehören Kopfschmerzen, Schwindel, Müdigkeit und Husten. Zu den schwerwiegenden Nebenwirkungen können Leberprobleme, Angioödeme, Nierenprobleme und ein hoher Kaliumspiegel im Blut gehören. Die Einnahme in der Schwangerschaft und Stillzeit wird nicht empfohlen.





Diese Informationen sind NICHT als Empfehlung für ein bestimmtes Medikament zu verstehen. Auch wenn diese Berichte, Studien, Erfahrungen hilfreich sein können, sind sie kein Ersatz für die Erfahrung und das Fachwissen von Ärzten.

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Wir haben festgestellt, dass Sie einen Ad-Blocker aktiviert haben.

Bitte erwägen Sie, uns zu unterstützen, indem Sie Ihren Ad-Blocker deaktivieren, es hilft uns bei der Aufrechterhaltung dieser Website.

Es ist auch möglich uns mit einer kleinen Spende finanziell zu unterstützen, so dass wir auf Arznei-News die Werbung deaktivieren können. Mehr dazu hier.

Um den Inhalt zu sehen, deaktivieren Sie bitte den Adblocker und aktualisieren Sie die Seite.