Ravidasvir

Ravidasvir (PPI-668) ist ein NS5A-Inhibitor zur Behandlung von chronischer Hepatitis-C (Genotyp 4).

Neue erschwingliche Hepatitis-C-Kombinationstherapie zeigt 97 Prozent Heilungsrate

15.05.2018 Eine erschwingliche Hepatitis-C-Kombinationstherapie mit dem neuen Medikamentenkandidaten Ravidasvir hat sich als sicher und wirksam erwiesen, mit extrem hohen Heilungsraten für Patienten, einschließlich schwer behandelbarer Fälle.

Dies berichten Zwischenergebnisse der Phase-II/III-Studie STORM-C-1, die von der gemeinnützigen Forschungs- und Entwicklungsorganisation Drugs for Neglected Diseases Initiative (DNDi) auf der International Liver Conference in Paris vorgestellt wurden.

STORM-C-1-Studie

DNDi führte die offene STORM-C-1-Studie durch, um die Wirksamkeit, Sicherheit, Verträglichkeit und Pharmakokinetik des Medikamentenkandidaten Ravidasvir in Kombination mit Sofosbuvir zu untersuchen.

301 chronisch infizierte Erwachsene wurden mit der Ravidasvir / Sofosbuvir-Kombination 12 Wochen lang (Patienten ohne Leberzirrhose) bzw. 24 Wochen lang (Patienten mit kompensierter Zirrhose) behandelt.

Wirksamkeit, Heilung

In Übereinstimmung mit den internationalen Standards, die die Heilung von HCV-Behandlungen definieren, waren 12 Wochen nach Abschluss der Behandlung 97% der Patienten geheilt (95% CI: 94,4-98,6).

Die Heilungsraten waren selbst für die am schwersten zu behandelnden Patienten sehr hoch:

  • Menschen mit Leberzirrhose (96% geheilt),
  • Menschen, die mit HIV leben und ihre übliche Behandlung anwenden (97%),
  • Menschen, die mit dem Genotyp 3 infiziert sind (97%), einschließlich solcher mit Zirrhose (96%), und
  • Menschen, die bereits zuvor wegen HCV behandelt worden waren (96%).
  • Auch Patienten, die mehrere dieser Risikofaktoren kombiniert vorwiesen, konnten geheilt werden.

Es traten keine unerwarteten Sicherheitssignale auf, schreiben die Autoren.
© arznei-news.de – Quellenangabe: Drugs for Neglected Diseases Initiative



Schreiben Sie uns über Ihre Erfahrungen mit diesem Medikament:

Mit dem Klick auf 'Kommentar abschicken' bestätigen Sie, dass Sie die Datenschutzhinweise gelesen haben und der Veröffentlichung Ihres Beitrages auf Arznei-News.de zustimmen.
Kommentare werden nach Prüfung freigegeben.
Machen Sie bitte keine persönlichen Angaben (wie Name, Geburtsdatum, Anschrift, Telefon-Nr., Email-Adresse etc.)!
Benutzen Sie bitte aus Lesbarkeitsgründen auch Komma, Punkt und Absatz. :-)