Resveratrol aus Rotwein beugt wohl nicht Diabetes und Herzkrankheiten vor

Diabetes-Behandlung – Herz-Kreislauf-Mittel – Nahrungsergänzungen

Neue Forschungsergebnisse lassen Zweifel am Nutzen der hochgejubelten Rotwein-Komponente Resveratrol aufkommen.

In einer Studie der medizinischen Fakultät der Washington Universität in St. Louis nahmen gesunde Frauen (Alter: späte 50iger bis Anfang 60) Resveratrol Nahrungsmittelergänzungen ein. Sie zeigten aber keine Verbesserung hinsichtlich der Entwicklung von Diabetes oder Herzkrankheiten.

Resveratrol nützt gesunden Menschen nicht

Die Befunde zeigen, dass Resveratrol Nahrungsergänzungen gesunden Personen nicht nützen, sagte Forscher Samuel Klein, MD, der das Zentrum für menschliche Ernährung der Washington Universität leitet.

„Es gibt keinen Beleg für die Annahme, dass dieser Rotweinbestandteil in Form von Nahrungsergänzungen die Gesundheit der Bevölkerung verbessert“, sagte er.

Mit Rotwein gegen Herzkrankheiten ?

Rotwein

Rotwein-Resveratrol

Seit Jahren haben Studien eine Verbindung zwischen gemäßigten Trinkens von Rotwein und der Reduzierung der Tode durch Herzkrankheiten proklamiert.

Als Forscher begannen die Gründe herauszufinden, konzentrierten sie sich schnell auf Resveratrol, das in der Schale von roten Weintrauben und anderem Obst gefunden werden kann.

Obwohl wenige Studien mit Menschen gemacht worden sind, hatte der Verkauf von Resveratrol Nahrungsergänzungen schnell auf über $ 30 Millionen pro Jahr zugenommen, sagt Klein.

Studie mit gesunden Frauen

In ihrer neuen Studie forschten Klein und Kollegen mit 29 postmenopausal nicht-übergewichtigen Frauen, die gesund waren.

Für 12 Wochen nahm die Hälfte der Frauen die Ergänzungen, pro Tag 75 Milligramm Resveratrol, und die andere Hälfte nahm Placebo-Tabletten.

Um die gleiche Menge Resveratrol über Wein zu bekommen, hätten die Frauen in der Resveratrol-Gruppe pro Tag 8 Liter Rotwein trinken müssen.

Die Forscher maßen die Insulinwerte, entnahmen Muskel- und Fettgewebe, und untersuchten Cholesterol und Blutdruck.

Keiner der Tests zeigte Differenzen zwischen den Frauen, die Resveratrol Ergänzungen einnahmen und jenen, die es nicht taten.

© arznei-news.de – Quelle: Cell Metabolism, Nov. 2012



Schreiben Sie uns über Ihre Erfahrungen mit diesem Medikament:

Kommentare werden nach Prüfung auf Arznei-News.de veröffentlicht.
Machen Sie bitte keine persönlichen Angaben (wie Name, Geburtsdatum, Anschrift, Telefon-Nr., Email-Adresse etc.)!
Benutzen Sie bitte aus Lesbarkeitsgründen auch Komma, Punkt und Absatz. :-)