Besteht für Sie ein Risiko für Anämie?

Gesundheitstipps – Test, Diagnose

Besteht für Sie ein Risiko für Anämie? Welche Risikofaktoren gibt es ?

Anämie tritt auf

Anämie tritt auf, wenn es nicht genug Eisen in Ihrem Blut gibt. Während die Bedingung Menschen in jedem Alter oder Geschlecht betreffen kann, haben Frauen in gebärfähigem Alter auf Grund des Blutverlusts durch Menstruation ein größeres Risiko.

Das U.S. National Heart Lung and Blood Institut sagt, dass es Risikofaktoren für Anämie gibt:

Risikofaktoren für Anämie

Sichelzellanämie

Anämie: Sichelzellanämie

  • Essen einer Diät ohne ausreichend Vitamine, Minerale oder Eisen.
  • Blutverlust, durch Verletzung oder Operation.
  • Chronische Krankheiten wie Nierenerkrankungen, HIV/AIDS, Reizdarmsyndrom, Herzversagen oder Lebererkrankungen.
  • Auftreten von chronischen Infektionen.
  • Auftreten von vererbten Formen der Anämie in der Familie (z.B. bei Sichelzellenanämie).

© arznei-news.de – Quelle: U.S. National Heart Lung and Blood Institut, Sept. 2012



Schreiben Sie uns über Ihre Erfahrungen mit diesem Medikament:

Kommentare werden nach Prüfung auf Arznei-News.de veröffentlicht.
Machen Sie bitte keine persönlichen Angaben (wie Name, Geburtsdatum, Anschrift, Telefon-Nr., Email-Adresse etc.)!
Benutzen Sie bitte aus Lesbarkeitsgründen auch Komma, Punkt und Absatz. :-)