Leichtes Asthma: Steroide brauchen nicht täglich genommen werden

Hormonbehandlung – Steroidhormone

Steroidhormone, sind Steroide, die als Hormone wirken. Diese Hormone werden unterteilt in: Androgene, Estrogene, Gestagene, Glucocorticoide, Mineralocorticoide und Vitamin D.

Millionen von Menschen mit leichtem bis moderatem Asthma inhalieren routinemäßig täglich vom Arzt verschriebene Steroide, um die Krankheit zu kontrollieren, aber eine neue Studie sagt, dass dies nicht notwendig ist.

Kein Unterschied zwischen täglicher Einnahme und bei Symptomen

Asthma Inhalator

Asthma Inhalator

Die Studie, herausgegeben am 12. September in der Zeitschrift Journal of the American Medical Association, hat keinen Unterschied gefunden, wenn Patienten die starken Medikamente jeden Tag, oder nur, wenn die Asthma Symptome auftauchten, einnahmen.

Die Ergebnisse wurden über neun Monate gemessen und beinhalteten:

  • bronchiale Reaktionen,
  • Lungenfunktion,
  • Verschlimmerung der Symptome / Attacken und
  • Fehltage an Schule oder Arbeit.

„Die Entdeckung, dass sich diese zwei Behandlungsverfahren nicht signifikant unterscheiden, könnte die Art und Weise ändern, wie Arzte und Patienten mit dem Asthma umgehen, indem sie eine Option liefert, die leicht einzuhalten und möglicherweise weniger Kosten verursacht“, sagte der Verfasser Dr. William Calhoun, Professor und Vizevorsitzender für Forschung in der inneren Medizin an der Universität Medical Branch von Texas, Galveston, in einer Universitätspressemitteilung.

Asthma Vorkommen

Laut den Informationen der Pressemitteilung haben etwa 25 Millionen Amerikaner Asthma (in Deutschland sind es 7% der Bevölkerung).

Behandlung

Ärzte nehmen normalerweise an, dass Asthma auch ohne Symptome präsent ist, so dass die Krankheit auf einer permanenten Basis mit entzündungshemmenden Medikamenten (hier den Steroiden) behandelt werden sollte.

Die gegenwärtige anerkannte Kur ist: zweimal tägliche Einnahme eines zu inhalierenden Kortikosteroid und die Verwendung einer „Notfall-Behandlung“ wie Albuterol, sollten Symptome auftauchen. Diese Kur wird normalerweise bei Bedarf alle sechs Wochen neu eingestellt, laut Standardbehandlungsrichtlinien.

© arznei-news.de – Quelle: Journal of the American Medical Association, Sept. 2012



Schreiben Sie uns über Ihre Erfahrungen mit diesem Medikament:

Kommentare werden nach Prüfung auf Arznei-News.de veröffentlicht.
Machen Sie bitte keine persönlichen Angaben (wie Name, Geburtsdatum, Anschrift, Telefon-Nr., Email-Adresse etc.)!
Benutzen Sie bitte aus Lesbarkeitsgründen auch Komma, Punkt und Absatz. :-)