Roflumilast bei Schuppenflechte / Plaque-Psoriasis

  • 16.07.2020 Roflumilast-Salbe zeigt sich vielversprechend bei chronischer Plaque-Psoriasis … zum Artikel
  • Weitere Infos, News zu Roflumilast

Roflumilast-Salbe zeigt sich vielversprechend bei chronischer Plaque-Psoriasis

16.07.2020 Roflumilast-Salbe ist laut einer im New England Journal of Medicine veröffentlichten Studie einer Placebo-(Vehikel)-Salbe überlegen bei der Linderung des Schweregrads von Plaque-Psoriasis (Schuppenflechte).

Mark G. Lebwohl von der Icahn School of Medicine am Mount Sinai in New York City führte zusammen mit Kollegen eine doppelblinde Phase-2b-Studie durch, in der Erwachsene mit Plaque-Psoriasis nach dem Zufallsprinzip entweder Salbe mit Roflumilast 0,3 Prozent, Roflumilast 0,15 Prozent oder eine Placebo-Salbe einmal täglich über zwölf Wochen (109, 113 bzw. 109 Patienten) erhielten.

Die Forscher stellten fest, dass

  • 28 Prozent der Patienten in der Gruppe Roflumilast 0,3 Prozent,
  • 23 Prozent in der Gruppe Roflumilast 0,15 Prozent und
  • 8 Prozent der Patienten in der Placebo-Gruppe

einen IGA-Score von klar oder fast klar in Woche 6 aufwiesen.

Ein IGA-Score, der klar oder fast klar sowie eine zweistufige Verbesserung des IGA-Scores für den intertriginösen Bereich anzeigt, trat bei

  • 73 Prozent (Roflumilast 0,3 Prozent),
  • 44 Prozent (Roflumilast 0,15 Prozent) bzw.
  • 29 Prozent (Placebo) auf.

Die mittleren Ausgangswerte für den Psoriasisbereich und den Schweregradindex betrugen 7,7, 8,0 bzw. 7,6; die entsprechenden mittleren Veränderungen gegenüber den Ausgangswerten in Woche 6 betrugen -50,0 Prozent, -49,0 Prozent und -17,8 Prozent.

Roflumilast-Salbe verringerte also wirksam den Schweregrad der Psoriasis, schließen die Autoren, was nach 6 Wochen zu einem klaren oder fast klaren Zustand führt. Längere und größere Studien sind erforderlich, um die Dauerhaftigkeit und Sicherheit von Roflumilast bei Psoriasis zu bestimmen..
© arznei-news.de – Quellenangabe: N Engl J Med 2020; 383:229-239 DOI: 10.1056/NEJMoa2000073.



Dieser Beitrag wurde geposted in Dermatika.

Schreiben Sie uns über Ihre Erfahrungen mit diesem Medikament:

Kommentare werden nach Prüfung auf Arznei-News.de freigegeben.
Machen Sie bitte keine persönlichen Angaben (wie Name, Geburtsdatum, Anschrift, Telefon-Nr., Email-Adresse etc.)!
Benutzen Sie bitte aus Lesbarkeitsgründen auch Komma, Punkt und Absatz. :-)