Endokrine Orbitopathie: Nutzen von Teprotumumab

Auge

Tepezza (Teprotumumab) erreicht Rückgang der Proptosis des Augapfels (Exophthalmus) auch bei leichteren Erkrankungen 17.11.2021 Im vergangenen Jahr erteilte die US-amerikanische Arzneimittelbehörde FDA die Zulassung für Tepezza (Teprotumumab) zur Behandlung der Schilddrüsen-Augenerkrankung ‚Endokrine Orbitopathie‘, auch ‚Basedow’sche Augenerkrankung‘ genannt. Bei dieser Erkrankung sind Muskeln und Fettgewebe hinter dem Auge entzündet, wodurch die Augen herausgedrückt werden können. Das … Weiterlesen

Teprotumumab

17.11.2021 Endokrine Orbitopathie: Nutzen von Teprotumumab. Tepezza erreicht Rückgang der Proptosis des Augapfels (Exophthalmus) auch bei leichteren Erkrankungen … zum Artikel 21.03.2021 Erhöhtes Risiko für Hörschäden durch Teprotumumab 23.01.2020 Teprotumumab besser als Placebo bei aktiver endokriner Orbitopathie 21.01.2020 FDA: Zulassung von Tepezza für Behandlung von Schilddrüsen-Augenkrankheit (Endokrine Orbitopathie) 01.03.2019 Aktive ‚Schilddrüsenbedingte Augenkrankheit‘: Positive Ergebnisse aus Phase … Weiterlesen

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren