Tapinarof wirksam bei Langzeitbehandlung von Plaque-Psoriasis

Einjährige Sicherheit und Wirksamkeit von Tapinarof-Creme zur Behandlung von Plaque-Psoriasis: Ergebnisse der PSOARING 3-Studie

Tapinarof wirksam bei Langzeitbehandlung von Plaque-Psoriasis

14.07.2022 Laut einer im Journal of the American Academy of Dermatology veröffentlichten Studie erreichten vier von zehn Plaque-Psoriasis-Patienten unter der Tapinarof-Creme (1%; einmal täglich) eine vollständige Beseitigung der Krankheit.

Dr. Bruce Strober von der Yale University in New Haven, Connecticut, und Kollegen bewerteten die langfristige Sicherheit, Wirksamkeit, remittierende Wirkung, Dauerhaftigkeit des Ansprechens und Verträglichkeit von Tapinarof bei der Behandlung von leichter bis schwerer Plaque-Psoriasis (Schuppenflechte).

Die Analyse umfasste 763 Patienten, die die 12-wöchige Studie abgeschlossen hatten und für eine 40-wöchige offene Behandlung und eine vierwöchige Nachbeobachtung in Frage kamen.

  • Die Forscher stellten fest, dass 40,9 Prozent der Patienten eine vollständige Krankheitsbeseitigung erreichten (Physician Global Assessment [PGA] von 0).
  • Mehr als die Hälfte der Teilnehmer (58,2 Prozent), die mit einem PGA ≥2 mit der Behandlung begannen, erreichten einen PGA von 0 oder 1.
  • Bei den Patienten, die einen PGA von 0 erreichten, betrug die durchschnittliche Dauer der remittierenden Wirkung außerhalb der Therapie 130,1 Tage.
  • Es wurden keine neuen Sicherheitssignale beobachtet.
  • Follikulitis (22,7 Prozent), Kontaktdermatitis (5,5 Prozent) und Infektionen der oberen Atemwege (4,7 Prozent) waren die häufigsten unerwünschten Ereignisse.

„Die nachgewiesene Kombination aus Wirksamkeit, remittierendem Effekt, Haltbarkeit und Verträglichkeit von Tapinarof-Creme macht sie zu einer starken Ergänzung des Psoriasis-Behandlungsoptionen“, sagte Dr. Philip M. Brown von Dermavant Sciences in einer Erklärung.

© arznei-news.de – Quellenangabe: Journal of the American Academy of Dermatology (2022). DOI: 10.1016/j.jaad.2022.06.1171

Weitere Infos / News zu diesem Thema:





Diese Informationen sind NICHT als Empfehlung für ein bestimmtes Medikament zu verstehen. Auch wenn diese Berichte, Studien, Erfahrungen hilfreich sein können, sind sie kein Ersatz für die Erfahrung und das Fachwissen von Ärzten.

Welche Erfahrung haben Sie damit gemacht? Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen (keine persönlichen Angaben - wie voller Name, Anschrift etc).