Tarextumab

Tarextumab (OMP-59R5) ist ein vollständig humaner monoklonaler Antikörper, der auf die Notch 2/3 Rezeptoren zielt. Die US-FDA hat dem Medikament bereits Orphan-Drug-Status für die Behandlung von Bauchspeicheldrüsenkrebs und Lungenkrebs verliehen.

Kleinzelliger Lungenkrebs: OncoMed beendet Patientenaufnahme für Ph2-Studie

04.09.2016 OncoMed Pharmaceuticals hat die Patientenaufnahme in der klinischen Phase 2 PINNACLE-Studie zu Tarextumab (Anti-Notch 2 / 3, OMP-59R5) zur Behandlung von kleinzelligem Lungenkarzinom (SCLC) abgeschlossen.

In der PINNACLE-Studie wurden 145 Patienten mit SCLC aufgenommen, die vorher keine Behandlung erhalten hatten. Topline-Daten aus der Phase-2-Studie werden voraussichtlich Ende 2016 oder Anfang 2017 vermeldet werden.

Kleinzelliger Lungenkrebs – Phase Ib-Studie

Kleinzelliger Lungenkrebs ist ein schwierig zu behandelnder Krebs und leider überleben die meisten Patienten nicht länger als ein Jahr. Neue und verbesserte Behandlungsmöglichkeiten für diese Patienten werden benötigt, sagte Jakob Dupont von OncoMed.

In einer Phase-1b-Dosis-Eskalationsstudie zu Tarextumab mit Patienten mit kleinzelligem Lungenkrebs beobachteten die Forscher, dass Patienten, die Standard-of-Care-Chemotherapie in Kombination mit Tarextumab bekamen, stärkeres Anti-Tumor-Ansprechen und eine verbesserte Überlebensrate insbesondere bei Tumoren zeigten, die reich an bestimmten Notch-Signalsystem-Genen waren.

Alle 26 Patienten auf das Ansprechen des Tumors auswertbaren Patienten zeigten eine Verringerung der Größe der Zielläsion – gemessen anhand der RECIST-Kriterien – mit einer Gesamtansprechquote von 77% und einer 100% Rate des klinischen Nutzens.

Die Teilnehmer erhielten Tarextumab-Dosen von oder über 12 mg / kg sowie eine Chemotherapie und erreichten ein medianes progressionsfreies Überleben von 5,2 Monaten und eine mediane Gesamtüberlebenszeit von 16 Monaten.

PINNACLE

Die Patienten in der PINNACLE-Studie wurden in zwei Studienarme randomisiert und erhalten entweder 15 mg / kg Tarextumab alle drei Wochen in Kombination mit sechs Zyklen von Etoposid und Platin-Therapie gefolgt von Tarextumab-Erhaltungstherapie bis zur Progression oder sechs Zyklen einer Standard-Chemotherapie und einem Placebo.

Der primäre Endpunkt der Studie ist das progressionsfreie Überleben. Sekundäre Endpunkte umfassen das Gesamtüberleben und die allgemeine Ansprechrate, Pharmakokinetik, Sicherheit und Biomarker-Analysen. Gesamtüberleben, progressionsfreies Überleben und die Gesamtansprechrate werden gegen erhöhte Tumorexpression bestimmter Notch-Signalweg-Gene bewertet werden.
© arznei-news.de – Quelle: OncoMed, August 2016



Schreiben Sie uns über Ihre Erfahrungen mit diesem Medikament:

Kommentare werden nach Prüfung auf Arznei-News.de veröffentlicht.
Machen Sie bitte keine persönlichen Angaben (wie Name, Geburtsdatum, Anschrift, Telefon-Nr., Email-Adresse etc.)!
Benutzen Sie bitte aus Lesbarkeitsgründen auch Komma, Punkt und Absatz. :-)