Tiragolumab

Phase-II-Studie CITYSCAPE zeigt vielversprechende Ergebnisse zu Tiragolumab plus Tecentriq bei Menschen mit PD-L1-positivem metastasierenden nicht-kleinzelligen Lungenkrebs

14.05.2020 Roche hat positive Ergebnisse der Phase-II-Studie CITYSCAPE veröffentlicht – der ersten randomisierten Studie, in der die Wirksamkeit und Sicherheit von Tiragolumab plus Tecentriq (Wirkstoff Atezolizumab) im Vergleich zu Tecentriq allein als Erstlinienbehandlung bei Patienten mit PD-L1-positivem metastasierten nicht-kleinzelligen Lungenkrebs (NSCLC) untersucht wurde.

Tiragolumab ist ein neuartiges Krebs-Immunmedikament, das an TIGIT – ein Immun-Checkpoint-Protein, das auf Immunzellen exprimiert wird – binden soll.

Sowohl TIGIT als auch PD-L1 spielen eine wichtige Rolle bei der Immunsuppression, und die Blockierung beider Wege könnte die Anti-Tumor-Aktivität erhöhen, schreibt Roche.

Wirksamkeit; Ansprechen

Bei der primären Analyse erreichten Tiragolumab plus Tecentriq beide co-primären Endpunkte in der Intention-to-treat (ITT)-Population und zeigten eine Verbesserung der objektiven Ansprechrate (ORR) (31,3% vs. 16,2%) und eine 43%ige Reduktion des Risikos für Krankheitsverschlechterung oder Tod (progressionsfreies Überleben; PFS) (medianes PFS= 5,4 vs. 3,6 Monate; Hazard Ratio (HR)=0,57, 95% KI: 0,37-0,90) im Vergleich zu Tecentriq allein.

Eine explorative Analyse bei Personen mit hohen PD-L1-Konzentrationen (TPS ≥50%) zeigte eine klinisch bedeutsame Verbesserung der ORR (55,2% vs. 17,2%) und eine 67%ige Reduktion des Risikos für Verschlechterung der Krankheit oder Tod (Median PFS=nicht erreicht vs. 3,9 Monate; HR=0,33, 95% KI: 0,15-0,72) unter der Kombination im Vergleich zu Tecentriq allein.

Verträglichkeit; Sicherheit

Die Daten deuten darauf hin, dass die Kombination von Tiragolumab plus Tecentriq gut verträglich war und ähnliche Raten aller unerwünschten Ereignisse (AE) des Grades 3 oder höher bei der Kombination der beiden Immuntherapien im Vergleich zu Tecentriq allein zeigte (41,8% gegenüber 44,1%).

Bei einer sechsmonatigen Nachbeobachtung setzte sich die Verbesserung der ORR und des PFS im Tiragolumab- plus Tecentriq-Arm sowohl in der ITT- als auch in der High-PD-L1 Behandlungsgruppe fort, und es wurden keine neuen Sicherheitssignale beobachtet.

Roche hat vor kurzem zwei klinische Phase-III-Studien zur Untersuchung von Tiragolumab plus Tecentriq bei Personen mit bestimmten Arten von Lungenkrebs eingeleitet (SKYSCRAPER-01 und SKYSCRAPER-02).

Tiragolumab wird auch bei anderen soliden Tumoren sowie bei hämatologischen Krebsarten untersucht. Weitere Ergebnisse der Phase 1a/b bei soliden Tumoren werden auf einem bevorstehenden medizinischen Kongress vorgestellt.
© arznei-news.de – Quellenangabe: Roche.



Schreiben Sie uns über Ihre Erfahrungen mit diesem Medikament:

Kommentare werden nach Prüfung auf Arznei-News.de freigegeben.
Machen Sie bitte keine persönlichen Angaben (wie Name, Geburtsdatum, Anschrift, Telefon-Nr., Email-Adresse etc.)!
Benutzen Sie bitte aus Lesbarkeitsgründen auch Komma, Punkt und Absatz. :-)