Tiragolumab

Phase-II-Studie CITYSCAPE zeigt vielversprechende Ergebnisse zu Tiragolumab plus Tecentriq bei Menschen mit PD-L1-positivem metastasierenden nicht-kleinzelligen Lungenkrebs

14.05.2020 Roche hat positive Ergebnisse der Phase-II-Studie CITYSCAPE veröffentlicht – der ersten randomisierten Studie, in der die Wirksamkeit und Sicherheit von Tiragolumab plus Tecentriq (Wirkstoff Atezolizumab) im Vergleich zu Tecentriq allein als Erstlinienbehandlung bei Patienten mit PD-L1-positivem metastasierten nicht-kleinzelligen Lungenkrebs (NSCLC) untersucht wurde.

Tiragolumab ist ein neuartiges Krebs-Immunmedikament, das an TIGIT – ein Immun-Checkpoint-Protein, das auf Immunzellen exprimiert wird – binden soll.

Sowohl TIGIT als auch PD-L1 spielen eine wichtige Rolle bei der Immunsuppression, und die Blockierung beider Wege könnte die Anti-Tumor-Aktivität erhöhen, schreibt Roche.

Wirksamkeit; Ansprechen

Bei der primären Analyse erreichten Tiragolumab plus Tecentriq beide co-primären Endpunkte in der Intention-to-treat (ITT)-Population und zeigten eine Verbesserung der objektiven Ansprechrate (ORR) (31,3% vs. 16,2%) und eine 43%ige Reduktion des Risikos für Krankheitsverschlechterung oder Tod (progressionsfreies Überleben; PFS) (medianes PFS= 5,4 vs. 3,6 Monate; Hazard Ratio (HR)=0,57, 95% KI: 0,37-0,90) im Vergleich zu Tecentriq allein.

Eine explorative Analyse bei Personen mit hohen PD-L1-Konzentrationen (TPS ≥50%) zeigte eine klinisch bedeutsame Verbesserung der ORR (55,2% vs. 17,2%) und eine 67%ige Reduktion des Risikos für Verschlechterung der Krankheit oder Tod (Median PFS=nicht erreicht vs. 3,9 Monate; HR=0,33, 95% KI: 0,15-0,72) unter der Kombination im Vergleich zu Tecentriq allein.

Verträglichkeit; Sicherheit

Die Daten deuten darauf hin, dass die Kombination von Tiragolumab plus Tecentriq gut verträglich war und ähnliche Raten aller unerwünschten Ereignisse (AE) des Grades 3 oder höher bei der Kombination der beiden Immuntherapien im Vergleich zu Tecentriq allein zeigte (41,8% gegenüber 44,1%).

Bei einer sechsmonatigen Nachbeobachtung setzte sich die Verbesserung der ORR und des PFS im Tiragolumab- plus Tecentriq-Arm sowohl in der ITT- als auch in der High-PD-L1 Behandlungsgruppe fort, und es wurden keine neuen Sicherheitssignale beobachtet.

Roche hat vor kurzem zwei klinische Phase-III-Studien zur Untersuchung von Tiragolumab plus Tecentriq bei Personen mit bestimmten Arten von Lungenkrebs eingeleitet (SKYSCRAPER-01 und SKYSCRAPER-02).

Tiragolumab wird auch bei anderen soliden Tumoren sowie bei hämatologischen Krebsarten untersucht. Weitere Ergebnisse der Phase 1a/b bei soliden Tumoren werden auf einem bevorstehenden medizinischen Kongress vorgestellt.
© arznei-news.de – Quellenangabe: Roche.





Diese Informationen sind NICHT als Empfehlung für ein bestimmtes Medikament zu verstehen. Auch wenn diese Berichte, Studien, Erfahrungen hilfreich sein können, sind sie kein Ersatz für die Erfahrung und das Fachwissen von Ärzten.

Schreiben Sie über Ihre Erfahrungen mit diesem Medikament. Aus Lesbarkeitsgründen bitte Komma, Punkt und Absatz setzen (keine persönlichen Angaben - wie Name, Anschrift etc).

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren