Tivicay bei HIV

Medikamente gegen Viren-Infektionen (HIV)

Das Medikament kommt in Kombination mit anderen antiretroviralen Arzneimitteln bei HIV bzw. AIDS zum Einsatz.

Zulassungsempfehlung des CHMP

Wirkstoff Dolutegravir: Der Ausschuss für Humanarzneimittel der Europäischen Zulassungsbehörde empfiehlt die Zulassung des Medikaments Tivicay für die Behandlung von Infektionen mit dem Humanen Immundefizienz-Virus (HIV).

Tivicay bei HIV: EMA-ZulassungsempfehlungDie Wirksamkeit von Ticivay wurde nachgewiesen bei erwachsenen Patienten mit und ohne Resistenz gegen die Integrase Inhibitoren Klasse (dokumentiert oder klinischer Verdacht) und bei Jugendlichen ohne Resistenz gegen die Integrase-Inhibitoren Klasse.

Die aktive Substanz von Ticivay ist Dolutegravir; das einreichende Pharmaunternehmen ist ViiV Healthcare.

Die zuzulassene Indikation ist:
Tivicay ist indiziert in Kombination mit anderen antiretroviralen Arzneimitteln zur Behandlung von mit dem menschlichen Immunschwächevirus (HIV) infizierten Erwachsenen und Jugendlichen über 12 Jahren.

Die häufigsten Nebenwirkungen bei Dolutegravir sind:

  • Durchfall (16%),
  • Übelkeit (15%) und
  • Kopfschmerzen (14%).

Im Rahmen der Zulassung für Tivicay soll ein Pharmakovigilanz-Programm implementiert werden.

© arznei-news.de – Quelle: EMA, Nov. 2013

Update 23.01.2014: Tivicay von der Firma ViiV Healthcare UK Limited hat die Zulassung in Europa für die Behandlung von Patienten mit HIV-Infektion (ab 12 Jahre) erhalten.



Schreiben Sie uns über Ihre Erfahrungen mit diesem Medikament:

Kommentare werden nach Prüfung auf Arznei-News.de veröffentlicht.
Machen Sie bitte keine persönlichen Angaben (wie Name, Geburtsdatum, Anschrift, Telefon-Nr., Email-Adresse etc.)!
Benutzen Sie bitte aus Lesbarkeitsgründen auch Komma, Punkt und Absatz. :-)