Trastuzumab

Trastuzumab ist ein monoklonaler Antikörper, der zur Behandlung von Brustkrebs und Magenkrebs zum Einsatz kommt.

Infos

Indikation / Anwendung / Krankheiten

Einsatz des Medikamentes bei (s. dort):

News

Anthracycline, Trastuzumab erhöhen Risiko für Herzversagen

Für Frauen mit invasiv auftretenden Brustkrebs ist die Behandlung mit Anthracyclinen und Trastuzumab mit einem gesteigerten Risiko für Herzversagen und/oder Kardiomyopathie verbunden, verglichen mit Frauen, die keine Chemotherapie bekamen, laut einer in der September Ausgabe des Journal of the National Cancer Institutes herausgegebenen Studie.

Die Studie mit Anthracycline und Trastuzumab

Um den Zusammenhang zwischen Anthracycline und Trastuzumab Verwendung und auftretenden Herzversagen und/oder Kardiomyopathie einzuschätzen, analysierten Erin J. Aiello Bowles, M.P.H., vom Group Health Research Institute in Seattle und seine Kollegen retrospectiv Daten einer Kohorte 12.500 Frauen (durchschnittliches Alter 60 Jahre), die mit invasiven Brustkrebs in der Zeit vom 1.Januar bis 31.Dezember 2007 diagnostiziert wurden. Die Verfahrens- und Apothekercodes wurden verwendet, um die Chemotherapie zu identifizieren.

Anthracycline

Anthracycline: Doxorubicin und Epirubicin

Die Forscher stellten fest, dass 29,6 Prozent der Teilnehmer, Anthracycline allein erhielten, 0,9 Prozent Trastuzumab allein erhielten, 3,5 Prozent erhielten sowohl Anthracycline als auch Trastuzumab, 19,5 Prozent erhielten andere Chemotherapeutika, und 46,5 Prozent erhielten keine Chemotherapie. Verglichen mit Empfängern anderer Chemotherapeutika oder keiner Chemotherapie, waren die Empfänger von Anthracycline und Trastuzumab jünger mit weniger Komorbiditäten.

Risiko von Herzversagen und/oder Kardiomyopathie

Trastuzumab gebunden an HER2

Trastuzumab gebunden an HER2

Das Risiko von Herzversagen und/oder Kardiomyopathie war bei Patienten, die mit Antracycline allein behandelt worden, grösser, verglichen mit jenen, die keine Chemotherapie erhielten, und war ungefähr gleich mit denen, die mit anderen Chemotherapeutika behandelt wurden. Patienten, die mit Trastuzumab allein oder mit Anthracyclinen zusammen behandelt wurden, hatten ein stark erhöhtes Risiko für diese Herzkrankheiten.

“Anthracycline und Trastuzumab wurden in erster Linie bei jüngeren, gesünderen Frauen mit Brustkrebs verwendet und waren mit einem gesteigertem Herzversagen- und/oder Kardiomyopathie-Risiko verbunden, verglichen mit den Frauen mit Brustkrebs, die keine Chemotherapie bekamen”, schreiben die Autoren.

Ein Autor offenbarte finanzielle Verbindungen zur Pharmaindustrie.

Quelle: Journal of the National Cancer Institutes, Sept. 2012

Update: Keine Beeinträchtigung der Herzfunktion

Trastuzumab Biosimilar SB3 Zulassungsantrag in EU

06.10.2016 Die Europäischen Regulierungsbehörden haben sich bereit erklärt, Samsung Bioepis SB3, ein Biosimilar von Roches Krebsmedikament Herceptin, zu überprüfen.

Herceptin ist ein monoklonaler Antikörper für die Behandlung von Brustkrebs im Frühstadium, metastasierendem Brustkrebs und metastasierendem Magenkrebs.

SB3 ist Samsung Bioepis fünfter Biosimilar-Kandidat, der bei der Europäischen Arzneimittelagentur eingereicht wurde, nach SB4 (Etanercept), SB2 (Infliximab), SB9 (Insulin Glargin) und SB5 (Adalimumab).

SB3 ist auch der erste onkologische Biosimilar-Kandidat, der durch das Unternehmen bei der EMA zur Überprüfung eingereicht wurde. Sollte das Medikament genehmigt werden, wird die Vermarktung und der Vertrieb von SB3 in Europa von Merck übernommen werden (außerhalb der USA und Kanada als MSD bekannt).
© arznei-news.de – Quelle: Samsung Bioepis, Okt. 2016

Keine Beeinträchtigung der Herzfunktion

09.01.2018 Langfristige Follow-up-Ergebnisse der NRG-Onkologie-Studie NSABP B-31 haben gezeigt, dass die Zugabe von Trastuzumab zur adjuvanten Chemotherapie die Herzfunktion bei Frauen mit knotenpositivem, humanen epidermalen Wachstumsfaktor-Rezeptor 2 (HER2)-positiven Brustkrebs im Frühstadium, die ohne Krebsrezidiv überlebten, nicht negativ beeinflusst.

Sowohl die Patienten, die zusätzlich zur Chemotherapie Trastuzumab erhielten, als auch die Patienten, die nur Chemotherapie erhielten, konnten eine gute Herzfunktion aufrechterhalten. Die Ergebnisse dieser Follow-up-Analyse wurden online im Journal of Clinical Oncology veröffentlicht.

Brustkrebspatientinnen, die eine Anthrazyklin- und Taxan-basierte Chemotherapie mit oder ohne Trastuzumab erhielten, zeigten eine exzellente Herzfunktion im Median von 8,8 Jahren nach Behandlungsbeginn. Darüber hinaus zeigten Patientenberichte mit klinischen kardialen Symptomen mehr Herzprobleme in der kleinen Gruppe, die Probleme hatte. Insgesamt waren die Risiken kardialer Spätfolgen für die relativ jungen Frauen, die an dieser Studie teilnahmen, minimal, sagte Studienautorin Dr. Patricia A. Ganz von der University of California, Los Angeles.
© arznei-news.de – Quelle: Journal of Clinical Oncology – https://doi.org/10.1200/JCO.2017.74.1165, Jan. 2018



Schreiben Sie uns über Ihre Erfahrungen mit diesem Medikament:

Kommentare werden nach Prüfung auf Arznei-News.de veröffentlicht.
Machen Sie bitte keine persönlichen Angaben (wie Name, Geburtsdatum, Anschrift, Telefon-Nr., Email-Adresse etc.)!
Benutzen Sie bitte aus Lesbarkeitsgründen auch Komma, Punkt und Absatz. :-)