Überlebensvorteil durch Dreifachtherapie bei schwerem COVID-19

Im Vergleich zur dualen Therapie wurde mit Dexamethason, Remdesivir und Baricitinib ein signifikanter Überlebensnutzen beobachtet, aber keine Veränderung der Krankenhaus-Aufenthaltsdauer

Überlebensvorteil durch Dreifachtherapie bei schwerem COVID-19

13.08.2022 Bei Patienten mit schwerem COVID-19-Verlauf, die eine High-Flow-Sauerstofftherapie via Nasenkanüle (HFNC) benötigen, ist eine Dreifachtherapie aus Dexamethason, Remdesivir und Baricitinib mit einem signifikanten Überlebensvorteil im Vergleich zur Dualtherapie verbunden. Dies ergab eine im Canadian Journal of Infectious Diseases and Medical Microbiology veröffentlichte Studie.

Dallis Q. Ngo vom Saint Peter’s University Hospital in New Brunswick, New Jersey, und Kollegen untersuchten den Nutzen einer Dreifachtherapie aus Dexamethason, Remdesivir und Baricitinib im Vergleich zu einer Zweifachtherapie aus Dexamethason und Remdesivir bei Patienten mit schwerem COVID-19-Verlauf unter HFNC. Berücksichtigt wurden die Daten von 191 Patienten mit schwerem Verlauf von COVID-19, von denen 81 eine Dreifachtherapie erhielten.

  • Die Forscher stellten einen signifikanten Überlebensvorteil für Patienten fest, die eine Dreifachbehandlung erhielten.
  • Bei Patienten, die eine Dreifachtherapie erhielten, war tendenziell weniger mechanische Beatmung erforderlich als bei Patienten, die eine Zweifachbehandlung erhielten.
  • Bei der Aufenthaltsdauer (Mittelwert: 13,74 versus 13,31 Tage) und den HFNC-Tagen (Mittelwert: 8,95 versus 7,28 Tage) gab es keine signifikante Veränderung zwischen den Gruppen.

„Patienten mit schwerem COVID-19-Verlauf, die Sauerstoff mit hohem Durchfluss benötigen, haben einen signifikanten Überlebensvorteil, wenn sie mit einer Dreifach-Therapiekombination aus Dexamethason, Remdesivir und Baricitinib behandelt werden, im Vergleich zu einer Kombination aus Dexamethason und Remdesivir“, schreiben die Autoren.

„Dies ist die erste Studie, die sich auf COVID-19-Patienten fokussiert, die High-Flow-Sauerstoff benötigen, und die dieses Ergebnis erfolgreich demonstriert.“

© arznei-news.de – Quellenangabe: Canadian Journal of Infectious Diseases and Medical Microbiology – Volume 2022 |Article ID 9209618 | https://doi.org/10.1155/2022/9209618

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker!

Arznei-News.de ist angewiesen auf Werbeerlöse. Deaktivieren Sie bitte Ihren Werbeblocker für Arznei-News!

Für 1,67€ – 2,99 € im Monat (kein Abo) können Sie alle Artikel werbefrei und uneingeschränkt lesen.

>>> Zur Übersicht der werbefreien Zugänge <<< 

Wenn Sie auf diese Seite zurückgeleitet werden:

Sie müssen Ihren Werbeblocker für Arznei-News deaktivieren, sonst werden Sie auf diese Seite zurückgeleitet. Wenn Sie nicht wissen, wie Sie bei Ihrem Browser das Adblock-System ausschalten (je nach Browser ist das unterschiedlich, z.B. auf den Browser auf Standard zurücksetzen; nicht das “private” oder “anonyme” Fenster, oder die Opera- oder Ecosia-App benutzen), sollten Sie einen anderen Browser (Chrome oder Edge) verwenden.

Wie Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren oder für Arznei-News eine Ausnahme machen, können Sie übers Internet erfahren oder z.B. hier:

https://www.ionos.de/digitalguide/websites/web-entwicklung/adblocker-deaktivieren/

Sobald Sie dann einen Zugang bzw. Mitgliedskonto erworben und sich eingeloggt haben, ist die Werbung für Sie auf Arznei-News deaktiviert.