Umbipro

EU-Zulassungsempfehlung – Prophylaxe von Omphalitis

29.04.2016 Der Ausschuss für Humanarzneimittel der Europäischen Zulassungsbehörde (CHMP) empfiehlt die Zulassung von Umbipro Gel (4% w/w) der Firma GlaxoSmithKline Trading Services zur Prophylaxe von Omphalitis (Bauchnabelentzündung, Nabelentzündung) bei Neugeborenen.

Der Wirkstoff ist Chlorhexidin, ein Antiseptikum und Desinfektionsmittel (ATC-Code: D08AC02), das gegen ein breites Spektrum von gramnegativen und grampositiven vegetativen Bakterien, Hefen, Dermatophyten Pilzen und lipophilen Viren wirksam ist.

Der Nutzen von Umbipro ist seine Fähigkeit, die Gesamtsterblichkeit bei Neugeborenen in Gegenden oder primären Versorgungseinrichtungen zu reduzieren, die limitierte Ressourcen haben. Bekannte Sicherheitsprobleme, die im Zusammenhang
mit der topischen Anwendung von Chlorhexidin-Produkte stehen, sind Hautreizungen und systemische Überempfindlichkeitsreaktionen / Anaphylaxie.
© arznei-news.de – Quelle: EMA, April 2016





Diese Informationen sind NICHT als Empfehlung für ein bestimmtes Medikament zu verstehen. Auch wenn diese Berichte, Studien, Erfahrungen hilfreich sein können, sind sie kein Ersatz für die Erfahrung und das Fachwissen von Ärzten.

Schreiben Sie über Ihre Erfahrungen mit diesem Medikament. Aus Lesbarkeitsgründen bitte Komma, Punkt und Absatz setzen (keine persönlichen Angaben - wie Name, Anschrift etc).

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren