Vandetanib (Caprelsa)

Vandetanib (Handelsname Caprelsa) ist ein Krebsmedikament, das zur Behandlung bestimmter Tumoren der Schilddrüse eingesetzt wird.

Es wirkt als Kinase-Inhibitor einer Reihe von Zellrezeptoren, hauptsächlich des vaskulären endothelialen Wachstumsfaktorrezeptors (VEGFR), des epidermalen Wachstumsfaktorrezeptors (EGFR) und der RET-Tyrosinkinase.

  • 21.07.2020 Schilddrüsenkrebs: Wirksamkeit von Arzneimittel Vandetanib (Caprelsa®) untersucht … zum Artikel

Mögliche Nebenwirkungen

Zu den sehr häufigen (bei mehr als 10% der Menschen auftretenden) Nebenwirkungen gehören Erkältungen, Bronchitis, Infektionen der oberen Atemwege, Harnwegsinfektionen, verminderter Appetit, geringe Kalziumabsorption, Schlaflosigkeit, depressive Stimmung, Kopfschmerzen, Kribbelgefühl, ungewöhnliche, schmerzhafte Empfindungen, Schwindel, verschwommenes Sehen, Schädigung der Hornhaut, langes QT-Syndrom, Bluthochdruck, Magenschmerzen, Durchfall, Übelkeit, Erbrechen, Verdauungsstörungen, Sonnenlichtempfindlichkeit, Hautausschlag, Akne, trockene und juckende Haut, Nagelstörungen, Eiweiß im Urin, Nierensteine, Schwäche, Erschöpfung, Schmerzen und Ödeme.



Schreiben Sie uns über Ihre Erfahrungen mit diesem Medikament:

Kommentare werden nach Prüfung auf Arznei-News.de freigegeben.
Machen Sie bitte keine persönlichen Angaben (wie Name, Geburtsdatum, Anschrift, Telefon-Nr., Email-Adresse etc.)!
Benutzen Sie bitte aus Lesbarkeitsgründen auch Komma, Punkt und Absatz. :-)