Unterstützen Sie bitte Arznei-News durch eine Spende (und lesen Sie werbefrei).

Venetoclax + Ibrutinib bei Mantelzell-Lymphom (MCL)

Sympatico: Ibrutinib (Imbruvica) in Kombination mit Venetoclax (Venclyxto) bei Patienten mit rezidiviertem / refraktärem Mantelzell-Lymphom

Venetoclax + Ibrutinib bei Mantelzell-Lymphom (MCL)

13.12.2023 Die zielgerichtete Therapiekombination aus Ibrutinib (Imbruvica) und Venetoclax (Venclyxto) verbesserte das progressionsfreie Überleben (PFS) signifikant und erreichte eine Gesamtremissionsrate bei 82 % der Patienten mit rezidiviertem / refraktärem Mantelzell-Lymphom (MCL), so die Forscher des MD Anderson Cancer Center der Universität von Texas.

Die Ergebnisse der Phase-III-Studie SYMPATICO wurden auf der Jahrestagung 2023 der American Society of Hematology (ASH) vorgestellt.

Bei einer medianen Nachbeobachtungszeit von 51,2 Monaten betrug das mediane PFS unter der Kombination 31,9 Monate im Vergleich zu 22,1 Monaten unter Ibrutinib plus Placebo. Die Nutzen für das PFS waren bei allen Patientenuntergruppen gleich, auch bei Patienten mit blastoid-variantem oder TP53-mutiertem MCL. In der Kombinationsgruppe erreichten 54 % der Patienten eine komplette Remission, verglichen mit 32 % in der Placebogruppe, was eine deutliche Verbesserung darstellt.

„Wir sind sehr ermutigt durch die Daten aus dieser Studie und die Tatsache, dass unsere Patienten mit dieser gezielten Therapie Remissionen erzielt haben. Diese Kombination ermöglichte es uns, die Krebszellen auf zwei Arten anzugreifen, was es dem Tumor erschwerte, eine Resistenz zu entwickeln“, sagte der leitende Studienarzt Dr. Michael Wang, Professor für Lymphome und Myelome.

Die Sympatico-Studie

In dieser internationalen, multizentrischen Studie wurde Ibrutinib, ein BTK-Inhibitor, in Kombination mit Venetoclax, einem BCL-2-Inhibitor, untersucht; beide wirken bei der Bekämpfung von MCL-Zellen zusammen. MCL ist eine seltene Form des Non-Hodgkin-Lymphoms mit etwa 4.000 neuen Fällen, die jedes Jahr in den USA diagnostiziert werden. MCL wird häufig im Stadium IV diagnostiziert und hat einen aggressiven Krankheitsverlauf. Laut Wang tritt MCL mit zunehmendem Alter der Bevölkerung immer häufiger auf.

An der Studie nahmen 267 Erwachsene mit rezidivierendem / refraktärem MCL teil, die zuvor mindestens eine vorherige Therapielinie erhalten hatten. Die Patienten wurden nach dem Zufallsprinzip für die Behandlung mit Ibrutinib und Venetoclax oder Ibrutinib und Placebo ausgewählt.

Die Nebenwirkungen waren überschaubar und stimmten mit denen früherer Studien überein. Unerwünschte Ereignisse vom Grad 3 oder höher traten bei 84 % der mit der Kombination behandelten Patienten und bei 76 % der Patienten in der Placebo-Gruppe auf. Die am häufigsten aufgetretene Nebenwirkung war Neutropenie.

© arznei-news.de – Quellenangabe: American Society of Hematology

Weitere Infos / News zu diesem Thema:





Diese Informationen sind NICHT als Empfehlung für ein bestimmtes Medikament zu verstehen. Auch wenn diese Berichte, Studien, Erfahrungen hilfreich sein können, sind sie kein Ersatz für die Erfahrung und das Fachwissen von Ärzten.

Welche Erfahrung haben Sie mit diesem Medikament gemacht, oder haben Sie eine Frage dazu?

Hat das Medikament geholfen (Dosierung, Dauer der Anwendung)? Was hat sich verbessert/verschlechtert? Welche Nebenwirkungen haben Sie bemerkt?


Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen. Vermeiden Sie unangemessene Sprache, Werbung, themenfremde Inhalte. Danke.